Die Volatilität aufgrund der geopolitischen Lage geht in die Verlängerung. Nach -2% zum Vortag konnte der DAX heute zum Turnaround Tuesday knapp 2% hinzugewinnen. Die Nachhaltigkeit jeder Bewegung muss momentan jedoch stets hinterfragt werden. Vor allem die politische Unsicherheit muss weichen, damit der Aktienmarkt die zu hohe Volatilität wieder etwas herausnehmen kann. Die heutigen Daten aus der Wirtschaft waren hingegen ernüchternd. Die US-Erzeugerpreise waren überraschend stark, die US-Konjunkturdaten hingegen überraschend schwach. Im heutigen Short-Squeeze war dies jedoch nicht von Relevanz.

Morgen stehen u. a. Inflationsdaten aus China und Einzelhandelsumsätze aus den USA (leidet der Konsum aufgrund der Inflation?) im Fokus. Außerdem wird 20:00 Uhr das Sitzungsprotokoll der Fed veröffentlicht. Wie hawkish fällt es aus?

Hinweis: Mit dem kostenlosen Trading-Newsletter erhaltet ihr stets vor Börseneröffnung den Tagesausblick. Beachtet auch das aktuelle Gewinnspiel!

Trading-Portal.NET Newsletter abonnieren:


Wichtige Termine:

  • 02:30 Uhr China Verbraucherpreise Januar
  • 02:30 Uhr China Erzeugerpreise Januar
  • 11:00 Uhr Eurozone Industrieproduktion Januar
  • 14:30 Uhr USA Einzelhandelsumsatz Januar
  • 15:15 Uhr USA Industrieproduktion Januar
  • 20:00 Uhr USA Fed Protokoll

DAX – Übergeordnete Lage:

  • Der DAX mit Ausbruch über die große Keilformation bei 14.8. Die Bullen dominieren oberhalb der Marke und können eine Seitwärtsrange über die 15k, 15.300, 15.660, .800 zur 16k anstreben. Darüber weitere Aufhellung zur 16.3 und nachfolgend 16.450. Bei Bruch zurück unter die 14.8 folgt über die 14.5 die 14k als nächste wichtige Unterstützung.
  • Nachfolgend der DAX vom großen ins kleine Bild analysiert.

Xetra-DAX Wochenchart.
Achtung! Erhöhte Unsicherheit aufgrund der geopolitischen Lage.

Der Blick zum Wochenchart, wo der DAX im Wochenverlauf zum dritten Mal in Folge am 15.6-er Widerstand deutlich abgeprallt ist. Die Range zum Schlüsselsupport 15k/14.8 bleibt aktiv. Die 15.370 stellen einen ersten relevanten Bereich.

Oberhalb können die Bullen eine Erholung zur 15.470 einleiten. Darüber ist wieder die Aufhellung über die .500 zum Kombiwiderstand 15.600/.660 möglich. Bei Bruch 15.800 und nachfolgend 16k.

Unterhalb stellen die 15.220 den nächsten Supportbereich. Darunter würde die 15.140 die Tür zur 15.060 und 14.980 öffnen. Bei Bruch steht der Schlüsselsupport 14.860 & .815 unter Druck. Nächste Anlaufmarken wären anschließend 14.750/.600.

Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart:
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen.

Kurzum für den Tageschart:

Es ist eine „Premium-Mitgliedschaft“ erforderlich, um den kompletten Inhalt anzuzeigen. Ebenso erhältst du damit Zugriff auf das Trading-Portal.NET Dashboard.

Du bist bereits Premium-Mitglied? Dann logge dich einfach ein!

Xetra-DAX Stundenchart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.


Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werdet ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.