Genau so könnte man den heutigen Tagesverlauf umschreiben. Die EZB agiert weiter abwartend und ohne Veränderungen bei den Maßnahmen, die Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA bleiben stabil auf hohem Niveau und der DAX absolvierte nur einen neutralen Insideday. Morgen könnte der Verfallstermin noch für ein wenig Bewegung sorgen. WichtigeWeiterlesen

Der gestrige Tag bereitete den Weg für einen grünen Handelstag. Am Ende wurde er speziell für den DAX sogar sehr grün. Abermals sorgten diffuse Impfstoffhoffnungen für einen kleinen Turbolader. Die letzten Meldungen dieser Art verpufften bereits am Folgetag. Morgen erwartet uns nun einer der wichtigsten Tage der Woche. Viele wichtigeWeiterlesen

Der DAX wiederholt bisher den Verlauf der vergangenen Handelswoche. Ein mutiger Start in die neue Woche, um anschließend direkt Schwäche ausbilden, ohne dabei jedoch ein neues Signal zu erzeugen. Allerdings erwarten uns in den nächsten Tagen noch viele starke Impulsgeber. Wichtige Termine: Japan Bank of Japan Quartalsbericht USA Empire StateWeiterlesen

Der DAX startet im Gleichschritt mit den US-Indizes und mit viel Schwung in diese ereignisreiche Woche. Die Vorfreude auf eine vielleicht besser als befürchtete Berichtssaison lässt die Kurse nochmals steigen. Insbesondere die Tech-Werte bewegen sich auf einem Niveau, was es bisher nur einmal zu sehen gab. Bei der Dotcom-Bubble zurWeiterlesen

Der DAX konnte in dieser letzten Woche vor Beginn der Q2-Berichtssaison bisher keine neuen Signale erzeugen. Die Meldung, dass Donald Trump seine Steuerunterlagen doch offenlegen muss, sorgte am Nachmittag für einen Abverkauf an den Märkten. Der Wochensupport konnte bisher verteidigt werden. Wichtige Termine: USA Erzeugerpreise Juni Charttechnische Betrachtung: Der DAXWeiterlesen