Die Aktienmärkte bleiben sich treu und tendieren weiterhin volatil richtungslos. Eine Fülle an Impulsgebern könnte morgen für neuen Schwung und wohlmöglich auch neue Signale sorgen. Wichtige Wochentermine: Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten zur Corona-Lage BRD/ Eurozone Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Februar  Eurozone Erzeugerpreise Januar USA ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar Februar USA ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Februar USAWeiterlesen

Die Aktienmärkte starteten fulminant in den neuen Monat. Vergessen sind vorerst die Sorgen der vorangegangenen Woche, aufgrund einer Gegenbewegung bei den Anleiherenditen und frischer Liquidität zum Monatsanfang. Wichtige Wochentermine: BRD Einzelhandelsumsatz Januar BRD Arbeitslosenzahl Februar Eurozone Verbraucherpreise Februar (Vorabschätzung) DAX – Charttechnische Betrachtung: Der DAX kämpft weiter um den KombiwiderstandWeiterlesen

Die 14.000 bleibt für den DAX in dieser Woche wohl eine Nummer zu groß. Auch die US-Indizes konnten ihre bullische Gegenbewegung heute nicht fortsetzen. Droht passend zum Monatsabschluss eine Störung im bullischen Muster? Wichtige Wochentermine: Monatsabschluss USA Konsumausgaben Januar USA Persönliche Einkommen Januar USA Konsumklima Uni Michigan Februar DAX –Weiterlesen

Die Märkte konnten nach ihrem gestrigen Test der Konsolidierungsbereiche eine Gegenbewegung einleiten. Bisher handelt es sich nur um eine technische Reaktion und das bullische Signal für einen Durchbruch steht noch aus. Wichtige Wochentermine: BRD GfK-Konsumklima Eurozone Verbrauchervertrauen Februar USA Anträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche USA Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter Januar USA BIPWeiterlesen

Die Volatiltät blieb den Aktienmärkten auch heute erhalten. Die US-Indizes wurden heftig abverkauft und konnten alle Konsolidierungsziele abholen. Funktioniert der “Buy-the-Dips”-Modus noch? Dann wäre nun eine Erholungsbewegung zu erwarten. Neue Wochentiefpunkte könnten den Abverkauf hingegen weiter befeuern. Wichtige Wochentermine: BRD BIP Q4 (2. Veröffentlichung) USA Anhörung von Fed-Chairman Jerome Powell vorWeiterlesen