Die Aktienmärkte verschnauften am Donnerstag, ohne jedoch neue Signale zu erzeugen. Die Wall Street müht sich nach der Fed-Tagung weiterhin um Stabilität und konsolidiert bisher auffällig flach. Der DAX hingegen bleibt der Outperformer und notiert recht sicher innerhalb seiner Seitwärtsrange. Morgen stehen BIP Daten für das 4. Quartal aus DeutschlandWeiterlesen

Die Aktienmärkte wagten im Vorfeld der geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed eine starke technische Gegenbewegung, welche jedoch mit der Pressekonferenz von Fed-Chef Powell abermals komplett abverkauft wurde. Aus „Sell the Dip“ wird zunehmend „Sell the Rip„. Die schwache Erwartungshaltung an die Fed konnte nicht positiv entkräftet werden. Powell hat keineWeiterlesen

Die Aktienmärkte konnten nach der hohen Volatilität zum Wochenauftakt nur bedingt den Turnaround Tuesday aufgreifen. Die US-Notenbank Fed wird Mittwochabend ihre Ergebnisse präsentieren. Im Vorfeld möchten sich die Marktteilnehmer anscheinend nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Fed-Chef Powell steht vor einer schwierigen Aufgabe. Die viel zu hohe Inflation mussWeiterlesen

Die Aktienmärkte erlebten nach dem Abverkauf am Freitag zum Wochenstart ihren Panic Monday. Vor allem die Wall Street erleidet einen blutigen Abverkauf und verletzt weitere wichtige Unterstützungen. Der DAX ist wieder im unteren Bereich seiner Seitwärtsrange angekommen. Die Börsen brauchen nach dem Black Friday und Panic Monday nun dringend denWeiterlesen

Die Aktienmärkte konnten nach den Verlusten der letzten Tage eine überfällige technische Erholung einleiten. Die Saisonalität verlagert sich nach dem morgigen Verfallstermin wieder etwas zu Gunsten der Bullen. Ein solider Wochenabschluss könnte somit den Grundstein für eine positive nächste Woche legen. Vorsicht! Die Volatilität könnte morgen erhöht sein. Hinweis: MitWeiterlesen