FED-Zinsentscheid: 1,00% – erwartet: 1,00% – Vormonat: 0,50%


Die Keynotes aus dem Begleittext und der Pressekonferenz:

  • FOMC hebt Leitzins um 50 Basispunkte an; Zielspanne bleibt bei 0,75% – 1,00% – Zinssatz für Reserveguthaben von 0,40% auf 0,90% angehoben
  • 20 Uhr gibt es das Kurz-Statement. 20:30 Uhr beginnt die Fed-Pressekonferenz mit Powell. Heute wird es auf die Zwischentöne ankommen.
  • Bilanzsummenreduzierung 95 Mrd. Dollar im Monat. Ab 01. Juni. In der Erwartungshaltung
  • Der letzte Zinsschritt um 50 Basispunkte ist 20 Jahre her
  • „Die Auswirkungen auf die US-Wirtschaft sind höchst ungewiss. Der Ausschuss wäre bereit, den geldpolitischen Kurs gegebenenfalls anzupassen, wenn Risiken auftreten, die das Erreichen der Ziele des Ausschusses behindern könnten.“
  • Das Kurz-Statement der Fed: Federal Reserve Board – Plans for Reducing the Size of the Federal Reserve’s Balance Sheet
  • Keine großen Überraschungen. Es kommt nun auf die Zwischentöne von Powell an
  • Der Livestream zur Pressekonferenz: (1) FOMC Press Conference May 4, 2022 – YouTube
  • Zuvor kurze Ansprache an die amerikanische Bevölkerung.
  • Powell: „inflation is much too high“ – Deutliche Ansage
  • „Wir müssen die Inflation senken, um einen starken Arbeitsmarkt aufrechtzuerhalten – der Arbeitsmarkt ist extrem angespannt – die Grunddynamik der Wirtschaft bleibt stark“
  • Weitere Zinsschritte um 50 Basispunkte sind zu erwarten.
  • Fed Powell: Weitere Zinserhöhungen um 50 Basispunkte sollten bei den nächsten Sitzungen auf dem Tisch liegen – die Fed-Politik hat sich angepasst und wird dies auch weiterhin tun.
  • Sehr deutliche Worte, aber die Erwartungshaltung war auch entsprechend groß. Fragerunde beginnt.
  • Powell: Inflation hat nach oben überrascht, weitere Überraschungen könnten bevorstehen
  • 75 Basispunkte Zinsschritt kein Thema
  • Powell der Fed: Wenn wir sehen, was wir erwarten, dann werden bei den nächsten zwei Sitzungen 50 Bps auf dem Tisch liegen
  • „Erste Anzeichen, dass sich die Inflationsdynamik etwas abschwächt. Brauchen aber mehrere Datensätzen.“ Hören die Märkte trotzdem gerne.
  • Powell: FOMC schätzt den neutralen Zinssatz auf 2% bis 3% – Wahrscheinlich folgen auf 50Bp-Bewegungen 25Bp-Zinserhöhungen – Wenn dieser Weg ein höheres Niveau als den neutralen Zinssatz beinhaltet, „werden wir nicht zögern, dorthin zu gehen.
  • Harte Fakten (in den hohen Erwartungen) von Powell umgarnt mit etwas Verbalintervention (Chance auf weiche Landung. Rezession könnten wir vermutlich vermeiden etc.). Dieses Spiel beherrscht er. Die Halbwertszeit der Verbalintervention war zuletzt nur sehr gering.
  • PK beendet.

Trading-Portal.NET Newsletter abonnieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.