Der Hexensabbat, der dreifache Verfallstermin an den Terminbörsen, bestimmt das Geschehen beim DAX über den gesamten Wochenverlauf. Der Bereich 13.200-er sollte eine interessante “Kampfzone” zwischen Scheininhabern und deren Emittenten, den Stillhaltern sein. Diese Zone sollte auch heute nicht verlassen werden. Der Großteil vom Verfallstermin wäre Freitag 13 Uhr vorüber.

Positionierungen für den Verfall
Positionierungen für den Verfall

Wichtige Termine:

  • Dreifacher Verfallstermin
  • BRD Erzeugerpreise August
  • USA Konsumklima Uni Michigan September

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX oberhalb der 12.1 mit einer Range zur 13.2. Unterhalb steht die 11.6 im Fokus, welche beim Bruch die Tür zur 10.3 öffnen könnte. Oberhalb der 13.2 bleibt das Panic-Gap bei 13.500 das Ziel.
  • Nachfolgend der DAX vom großen ins kleine Bild analysiert.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo sich der DAX mühsam am Juni-Aufwärtstrend entlanghangelt. Ausbruchversuche in das Corona-Panic-Gap wurden bisher stets wieder abverkauft. Im Fokus lag zum letzten Wochenauftakt die Juni-Trendbegrenzung bei knapp 12.920, welche abermals verteidigt werden konnte und somit die bullische Range ermöglichte. In der kommenden Woche wird der Bereich .165/.230/.250 eine erste entscheidende Zone darstellen. Zum Wochenauftakt konnte dieser Support getestet und bisher knapp verteidigt werden.

Oberhalb bleiben die Bullen direkt im Vorteil und können eine erste Range zur .300/.315/.355 ausbilden. Darüber wäre auch eine zügige Bewegung ins Corona-Panic-Gap (.500) möglich. Wichtige Zwischenmarke .460.

Unterhalb dürfte hingegen erneut die Spanne zum Juni-Trend bei 13k im Fokus stehen, mit einer ersten wichtigen Zwischenmarke bei 13.075. Darunter droht eine erste größere Eintrübung zur .850 und nachfolgend wird der Cluster über 12.755/.700 und der .610 aktiviert. Bei Bruch folgen .490 und die große Supportzone ab 12.2.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Oberhalb der 12.2k bleiben die Bullen stets im Vorteil.
  • Widerstände: 13.230/.250 > 13.300/.315 > 13.355 > 13.460/.500 > 13.570 > 13.600
  • Unterstützungen: 13.165 > 13.120 > 13.093 > 13k > 12.940/.925 > 12.850 > 12.755 > 12.700 > 12.610 > 12.535 > 12.490 > 12.370/.315 > 12.240 > 12.185/.165 > 12.120 > 12.100/.065 > 11.950 > 11.815 > 11.680 > 11.600 > 11.540 > 11.447 > 11.390 > 11.290 > 11.125 > 11.075/.030 > 10.985/.925 > 10.880 > 10.760/.740 > 10.700 > 10.525 > 10.465/.425 > 10.370/.330 > 10.250 > 10.160 > 10.135/.100 > 10.045 > 9.840 > 9.700 > 9.627 > 9.520 > 9.320 > 9.200 > 9.100/8.970 > 8.685 > 8.250 > 8.130 > 7.985 > 7.600/7.500 > 7.200 > 7k
Xetra-DAX Wochenchart
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart:
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen.

Kurzum für den Tageschart:

  • Der DAX startete schwach, aber konnte direkt in der ersten Handelsstunde den Juni-Aufwärtstrend und das mittlere Bollingerband verteidigen. Die 13.165 bleibt somit weiter Dreh- und Angelpunkt. Wichtig: Speziell zur ersten Tageshälfte bleibt der DAX geprägt vom Verfallstermin.
  • Oberhalb der 13.165 bleibt wahrlich eine erste enge Range über die .200 zur .260 aktiv. Darüber könnten die Bullen noch Richtung .300 zulegen, gefolgt von der .355.
  • Unterhalb der .165 bleibt die Spanne über die .120 zum mittleren Bollingerband bei 13.093 aktiv. Darunter dürfte der Juni-Trend bei 13k einen vollen Test erfahren. Bei Bruch folgen zügig .940/.925

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: 13.165 > 13.200 > 13.260 > 13.300/.315 > 13.355 > 13.460 > 13.500 > 13.570 > 13.600
  • Unterstützungen: 13.140/.120 > 13.075 > 13k > 12.935/.925 > 12.850 > 12.755 > 12.700 > 12.610 > 12.530 > 12.490 > 12.370/.315 > 12.235 > 12.185/.165 > 12.135 > 12.100/.065 > 11.950 > 11.850 > 11.680 > 11.600 > 11.550 > 11.460 > 11.430/.390 > 11.245/.230 > 11.195/.185 > 11.125 > 11.075/.030 > 10.985/.950/.925 > 10.860 > 10.760/.740 > 10.700 > 10.525 > 10.465/.425 > 10.390/.330 > 10.260 > 10.165 > 10.135/.100 > 10.045 > 9.985 > 9.840 > 9.700 > 9.627 > 9.460 > 9.320 > 9.050/8.970 > 8.685 > 8.400 > 8.250 > 8.130 > 7.985 > 7.600/7.500 > 7.200 > 7k

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video am Ende des Beitrags. 

Xetra-DAX Tageschart
Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werdet ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.