Es gab heute abermals neue Allzeithochstände an den Märkten und selbst der lethargische DAX konnte sich aus seiner langen Seitwärtsumklammerung Richtung Allzeithoch befreien. Nach der starken Novemberrally soll nun anscheinend auch die Weihnachtsrally bis zum Schluss durchgezogen werden. Oder wirkt der letzte Große Verfallstermin, welcher uns morgen erwartet, als großer Trendbeschleuniger? Die Ergebnisse zum Thema Brexit-Deal und Stimulus-Deal werden sich wohl auf das Wochenende verlagern.


Wichtige Termine:

  • (!) Großer Verfall – Dreifacher Verfallstermin an den Terminbörsen (Hexensabbat)
  • BRD ifo-Geschäftsklimaindex Dezember

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX verletzte im Q4 seine wichtige Supportzone 12.2/11.8. Unterhalb drohen weitere Abgaben zur 11.3, gefolgt von der 10.8/10.7. Oberhalb bleibt die Range zur 13.2/13.3 aktiv. Darüber würde sich über die .460/.500 die Tür zum AZH öffnen.
  • Nachfolgend der DAX vom großen ins kleine Bild analysiert.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo der DAX in der letzten Woche den zweiten Ausbruchversuch über die Trendbegrenzung Allzeithoch/ Sommerhoch bei 13.300 unternommen hat und abermals nicht verteidigen konnte. Der Bereich 13.130/.165 stellt eine erste relevante Zone dar und konnte per Wochenstart vorerst übersprungen werden.

Oberhalb können die Bullen den direkten Abwärtsdruck herausnehmen und eine erste Range über die .225 zur .285 ausbilden. Darüber wäre im 2. Schritt die Erweiterung zur .365 und nachfolgend ins Gap .460/.500 möglich. Darüber bildet die .585 eine nächste wichtige Marke, welche die Tür zur .640/.665 öffnen könnte. Darüber folgt der Bereich .730/.745 und das AZH, welches bei Überspringen um 100 Punkte erweitert werden dürfte.

Unterhalb bleiben die Bären am Drücker und können über die 13.035/.009 und 12.950 zur wichtigen Supportzone um 12.875 fallen. Bei Bruch droht eine weitere Eintrübung. Die Gap-Zone .671/.596 wäre dann ein Ziel. Darunter sei die .485 zu nennen.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • 13.130/.165 im Fokus. Oberhalb können die Bullen nochmals durchschnaufen und wieder den Weg zur Trendlinie suchen. Unterhalb droht der Bruch der 13k Richtung 12.850.
Xetra-DAX Wochenchart
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart:
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen.

Kurzum für den Tageschart:

  • Der DAX hat mit der .590 und .650 zwei neue Unterstützungen ausgebildet.
  • Oberhalb können die Bullen eine Range über die .690 zur .730/.745 anstreben. Darüber wäre ein Angriff auf das AZH bei .795/.815 möglich.
  • Unterhalb der .650 droht das Gap-Close bei .597. Darunter würde die Erweiterung zur .500/.460 folgen und bei Durchbruch das Gap .412/.375.

Relevante Marken in der Übersicht:

  • Widerstände: 13.690 > 13.730/.745 > 13.795/.815 > 13.880
  • Unterstützungen: 13.650 > 13.596 > 13.500 > 13.460 > 13.412 > 13.375 > 13.365/.345 > 13.300 > 13.285/.270 > 13.225/.205 > 13.190 > 13.165 > 13.130/.115 > 13.030 > 13.009 > 12.950 > 12.875 > 12.810 > 12.671 > 12.596 > 12.530 > 12.485 > 12.400 > 12.375 > 12.330 > 12.245 > 12.190 > 12.090/.060 > 12.035/12k > 11.880/.850 > 11.780 > 11.710/.680 > 11.600 > 11.560 > 11.450 > 11.415 > 11.320 > 11.265 > 11.120 > 11.025 > 10.860 > 10.760 > 10.720 > 10.525 > 10.465/.425 > 10.370/.330 > 10.280/.250 > 10.160 > 10.135/.100 > 10.040 > 9.840 > 9.700 > 9.560 > 9.330 > 9.100/8.970 > 8.685 > 8.250 > 8.130 > 7.985 > 7.600/7.500 > 7.200 > 7k
Xetra-DAX Tageschart Übersicht
Xetra-DAX Tageschart Übersicht
Xetra-DAX Tageschart
Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werdet ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.