Der DAX erlebte gestern einen Übergangstag innerhalb der angestrebten neutralen Handelsspanne. Ob er diesen Tag für die Fertigstellung einer SKS-Formation (rechte Schulte im m60 – siehe Video) genutzt hat, werden wir zum Handelsstart erfahren. Auffällig bleibt bisher die komplette Ignoranz gegenüber der neuen Coronawelle und den ersten Teil-Lockdowns. Auch das neue Stimuluspaket in den USA dürfte erst nach der Wahl Thema werden. Gefährliche Sorglosigkeit mit großem Gap zur Realität?

Wichtige Termine:

  • USA Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche
  • USA Fortgesetzte Anträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche
  • USA Empire State Manufacturing Index Oktober
  • USA Philadelphia-Fed-Index Oktober
  • Quartalsberichtsaison u. a. Morgan Stanley

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX oberhalb der 12.1 mit einer Range zur 13.2. Unterhalb steht die 11.7 im Fokus, welche beim Bruch die Tür zur 10.3 öffnen könnte. Oberhalb der 13.2 bleibt das Panic-Gap bei 13.500 das Ziel.
  • Nachfolgend der DAX vom großen ins kleine Bild analysiert.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo der DAX nach Bruch des Juni-Aufwärtstrends und Test der Supportzone eine bullische Gegenbewegung einleiten konnte. Die 13k/.050 stellen eine erste wichtige Entscheidungszone dar.

Oberhalb konnten und können die Bullen direkt Akzente zur 13.1 und dem Gap bei .116 setzen. Darüber folgt der Cluster .165 und die .210/.235. Der Weg zur 13.2 ist in dieser Woche auch durch den Verfallstermin erschwert. Bei Bruch sei der Bereich .315/.340 zu nennen. In der ersten Wochenhälfte zeigte der DAX bisher großen Respekt vor der Marke 13.2. Wir hatten diese Zone mehrfach thematisiert.

Unterhalb der 13k rücken nach der .950 die 12.870/.830 schnell wieder in den Blickpunkt und der Aufwärtsimpuls der Vorwoche könnte sich als Fehlausbruch erweisen. Das Vorwochentief in Kombination mit dem mittleren Bollingerband bei 12.730/.710 stellt einen ersten wichtigen Wochensupport dar. Darunter folgen Marken bei .610/.540/.490/.380/.340.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Oberhalb der 12.2 bleiben die Bullen stets im Vorteil.
  • Widerstände: 12.980 > 13.010/.030 > 13.070 > 13.100/.116 > 13.165 > 13.210/.235 > < 13.260 > 13.315 > 13.340 > 13.460/.500 > 13.570 > 13.600
  • Unterstützungen: 12.945 > 12.870 > 12.830 > 12.780/.730/.710 > 12.680 > 12.630 > 12.540 > 12.490 > 12.380/.340 > 12.255 > 12.241/.227 > 12.165 > 12.095 > 12k > 11.950 > 11.825 > 11.680 > 11.600 > 11.540 > 11.447 > 11.390 > 11.290 > 11.125 > 11.075/.030 > 10.985/.925 > 10.880 > 10.760/.740 > 10.700 > 10.525 > 10.465/.425 > 10.370/.330 > 10.250 > 10.160 > 10.135/.100 > 10.045 > 9.840 > 9.700 > 9.627 > 9.520 > 9.320 > 9.200 > 9.100/8.970 > 8.685 > 8.250 > 8.130 > 7.985 > 7.600/7.500 > 7.200 > 7k
Xetra-DAX Wochenchart
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart & Stundenchart:
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen.

Kurzum für den Tages- und Stundenchart:

  • Der DAX bildete gestern seinen Übergangstag zwischen den begrenzenden Trendlinien aus. Die im Video angesprochene SKS-Formation im Stundenchart wurde mit der rechten Schulter komplettiert und könnte heute zum Handelsstart direkt in den Blickpunkt rücken. Die .950 stellt hierbei eine wichtige Marke dar. Ein Gap könnte es heute ab .975 geben.
  • Oberhalb können die Bullen noch hoffen und eine erste Range zur .975/13.010/.030 ausbilden. Darüber wäre die .070 zu nennen.
  • Unterhalb der .950, insbesondere per Startkurs, könnte die gestern fertiggestellte SKS-Formation ihre Auswirkung zeigen und den DAX zügig bis zur nächsten Supportzone bei .870/.830 drücken. Kleine Zwischenzone wäre .930/.900. Bei Bruch wird es hingegen auch auf Wochensicht für die Bullen ernst. Der Cluster .780 & .730/.710 muss dringend verteidigt werden.

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: 12.975 > 13.010/.030 > 13.070 > 13.100/.116 > 13.140/.165 > 13.210/.235 > 13.260 > 13.315 > 13.340 > 13.460 > 13.500 > 13.570 > 13.600
  • Unterstützungen: 12.945 > 12.900 > 12.870/.830 > 12.780 > 12.730/.710 > 12.680 > 12.630 > 12.540 > 12.490/.470 > 12.380/.340 > 12.255 > 12.241/.227 > 12.165 > 12.095 > 12k > 11.950 > 11.825 > 11.680 > 11.600 > 11.550 > 11.460 > 11.430/.390 > 11.245/.230 > 11.195/.185 > 11.125 > 11.075/.030 > 10.985/.950/.925 > 10.860 > 10.760/.740 > 10.700 > 10.525 > 10.465/.425 > 10.390/.330 > 10.260 > 10.165 > 10.135/.100 > 10.045 > 9.985 > 9.840 > 9.700 > 9.627 > 9.460 > 9.320 > 9.050/8.970 > 8.685 > 8.400 > 8.250 > 8.130 > 7.985 > 7.600/7.500 > 7.200 > 7k

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video am Ende des Beitrags. 

Xetra-DAX Tageschart
Xetra-DAX Tageschart
Xetra-DAX Stundenchart
Xetra-DAX Stundenchart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Muss aufgrund technischer Probleme verschoben werden.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werdet ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.