Archiv der Kategorie: Tagesanalyse

Der DAX ziert sich

Der DAX konnte in dieser Woche mit der 11.350 den wichtigen Wochenwiderstand kurzfristig anlaufen. Eine Etablierung auf Wochenschlussbasis oberhalb könnte nachfolgend noch den Test der SKS-Nackenlinie um 11.500 ermöglichen. Unterhalb bleibt jedoch die Spanne zur 11.000/10.800 aktiv.

Im DAX Wochenchart konnte mit dem ema200 bei 11.350 der obere Bereich der neutralen Wochenspanne getestet werden. Bei Etablierung darüber könnte in mehreren Zwischenschritten der sma200 bei 11.475 und die Nackenlinie knapp oberhalb der 11.500 in den Fokus rücken. Diese Reboundbewegung wäre der normale Konsolidierungsverlauf nach Aktivierung einer SKS-Umkehrformation. Auf der Unterseite stellt das mittlere Bollingerband bei 11.250 nun einen ersten wichtigen Support dar. Darunter würde wieder die Eintrübung Richtung 11.220/150/.100/.050 & 11k folgen. Der erneute Wochenschluss unterhalb der .350 bzw. gar unterhalb des m. Bollinger bei .250 wäre ein bärischer Hinweis für die kommende Handelswoche.

DAX Wochenchart
Xetra-DAX Wochenchart – vereinfacht

Blicken wir weiter zum DAX Tageschart  (Future & Xetra), wo im Xetra-DAX der GD100 (ema100 .353 & sma100 .368) getestet werden konnte. Gestern erfolgte der Handelsstart jedoch direkt unterhalb der Widerstände und ermöglichte so einen abwartenden Insideday Richtung .300. Die Zone .350/.360 bleibt auch weiterhin der wichtige Wochenwiderstand. Oberhalb würde es weiteres Aufwärtspotential über die .400 zur .475 geben. Unterhalb stellt der ema100 (Future) bei .300 die nächste relevante Marke. Direkte Abpraller dürften die .250 (sma100 – Future) direkt in den Fokus rücken. Darunter wären die .220 und .190 (m Bollinger Future) zu nennen, bevor sich das Bild wieder etwas Richtung .150/.100 eintrübt.

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

DAX testet wichtigen Wochenwiderstand

Der DAX konnte gestern mit der 11.350 den wichtigen Wochenwiderstand vollständig anlaufen. Eine Etablierung oberhalb könnte nachfolgend noch den Test der SKS-Nackenlinie um 11.500 ermöglichen. Unterhalb bleibt jedoch die Spanne zur 11.000/10.800 aktiv.

Im DAX Wochenchart konnte mit dem ema200 bei 11.350 der obere Bereich der neutralen Wochenspanne getestet werden. Bei Etablierung oberhalb könnte in mehreren Zwischenschritten der sma200 bei 11.475 und die Nackenlinie knapp oberhalb der 11.500 in den Fokus. Diese Reboundbewegung wäre der normale Konsolidierungsverlauf nach Aktivierung einer SKS-Umkehrformation. Auf der Unterseite stellt das mittlere Bollingerband bei 11.250 nun einen ersten wichtigen Support dar. Darunter würde wieder die Eintrübung Richtung 11.150/.100/.050 & 11k folgen.

DAX Wochenchart
Xetra-DAX Wochenchart – vereinfacht

Blicken wir weiter zum DAX Tageschart  (Future & Xetra), wo im Xetra-DAX der GD100 (ema100 .353 & sma100 .368) getestet werden konnte. Ein direkter Start unterhalb könnte einen Insideday ermöglichen mit einer Spanne über die .300 zur .250. Darunter würde der DAX wieder in die Spanne der Vortage rutschen (.220/.150/.100). Ein Start bzw. eine Etablierung oberhalb des GD100 könnte noch das große Konsolidierungsziel an der SKS-Nackenlinie in den Blickpunkt rücken. Wichtige Zwischenmarken wären die .400 & .475. Auf der Unterseite stellen die .150/.100 & .050 erste Unterstützungen dar.

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer



Einer rennt, der andere pennt…

Der DAX stagniert zum Wochenauftakt innerhalb der Spanne der Vortage und kann die anhaltende Rally im US-Markt weiterhin nicht nachbilden. Ein sehr ähnliches Szenario gab es bereits vor einem Jahr, wo anschließend eine Phase erhöhter Volatilität einsetzte. Neben diverser Einkaufsmanagerindizes und der Berichtssaison, dürfte Trumps Rede an die Nation heute Beachtung finden.

Im DAX Wochenchart rangiert der DAX bisher innerhalb der Spanne der letzten
beiden Handelswochen. Auf der Oberseite stellt das mittlere Bollingerband bei 11.250 einen ersten wichtigen Widerstand dar. Darüber würde der ema200 bei .350 folgen und anschließend der Befreiungsschlag Richtung 11.500. Auf der Unterseiten stellen die 11.100/.050 & 11k erste Unterstützungen für eine neutrale Wochenspanne. Darunter würde die Eintrübung über die 10.930 zur .830 folgen, bevor ein neues Verkaufssignal generiert wird.

DAX Wochenchart

Blicken wir weiter zum DAX Tageschart  (Future & Xetra), wo der DAX seit 2 Wochen nur kleine Tageskerzen innerhalb einer engen Handelsspanne ausbilden konnte. Eine dynamische Auflösung dürfte zeitnah anstehen. Die 11.220 / .270 stellen erste relevante Widerstände dar, gefolgt vom GD100 bei .300 & .350. Darüber könnte noch das große Konsolidierungsziel an der SKS-Nackenlinie erreicht werden. Auf der Unterseite stellen die .150/.100 & .050 erste Unterstützungen. Erst unterhalb der 11k trübt sich das Bild wieder etwas ein und ein Test der alten Oktober-Abwärtstrendlinie (.830 fallend) könnte in den Fokus rücken.

Kurzum: Der DAX wartet auf Dynamik. Von der .270/.220 könnte erneute eine neutrale Handelsspanne über die .150 zur .100 ausgebildet werden. Der detaillierte Wochenausblick kann hier nachgelesen werden.

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer



Die Tür zur 11.000 ist wieder offen

Der DAX notiert auf Wochensicht bisher leicht schwächer und musste den Monatsabschluss unterhalb der 11.200 hinnehmen. Die anhaltende Rally an den US-Märkten konnte er somit nicht mehr für sich nutzen. Die Tür für einen Rutsch unter die 11k im Februar wurde wieder weit aufgeschlagen. Der US-Arbeitsmarktbericht steht heute 14:30 Uhr im Fokus.

Im DAX Wochenchart rangiert der DAX bisher innerhalb der Vorwochenspanne. Auf der Oberseite konnte das mittlere Bollingerband bei .310 gestern getestet werden. Dieser Test wurde direkt bis auf ein neues Wochentief bei 11.050 abverkauft, wo mit der 11k eine erste wichtige Supportzone lokalisiert ist. Die Wochenspanne könnte der DAX somit bereits ausgebildet haben. Unterhalb wäre noch das Gap bei 10.930 zu nennen. Oberhalb der .310 wäre der ema200 bei .350 weiterhin ein starker Widerstand.

DAX Wochenchart

Blicken wir weiter zum DAX Tageschart  (Future & Xetra), wo der DAX gestern den ema100 bei 11.310 auf der Oberseite testen konnte. Auf der Unterseite wurde das Retracement bei 11.050 verteidigt, welches heute durch das m. Bollingerband verstärkt wird. Erste Widerstände wären die .170 & die .220, wo der DAX auf Tagessicht durchaus schon seinen Hochpunkt sehen könnte. Darüber wären .275/.310 weitere Marken. Auf der Unterseite bilden die .150 und die .100 (m. Bollinger im Future) erste Unterstützungen für eine erste Tagesrange. Darunter würde abermals die Supportzone 11.050/11k folgen. Weitere Marken wären die 10.930/.870.

Kurzum: Unterhalb der .220 könnte bereits Druck aufkommen und eine erste Spanne über die .150 zur .100 ausgebildet werden. Der US-Arbeitsmarktbericht könnte dann den letzten Impuls in dieser Woche liefern.

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer



Neutral in den Monatsabschluss?

Der DAX notiert auf Wochensicht bisher leicht schwächer und abwartend. Die anhaltende Rally an den US-Märkten konnte er an den letzten beiden Handelstagen nicht für sich nutzen. Die Spanne 10.570 – 11.150/.230 sollte speziell zum Monatswechsel von Bedeutung sein (siehe Wochenausblick) und dürfte auch heute noch für einen interessanten Abschluss sorgen. Oberhalb könnten die Bullen im Februar noch leichte weitere Gewinne verbuchen. Unterhalb könnte zeitnah jedoch ein Rutsch unter die 11k bevorstehen.

DAX Monatschart

Im DAX Wochenchart rangiert der DAX bisher innerhalb der Vorwochenspanne. Der Dezember-Aufwärtstrend wurde gestern direkt unterschritten. Auf der Oberseite bilden die .275/.310/.350 erste wichtige Widerstände. Ein direkter Abpraller bereits an der .275 (Montag & Dienstag getestet) könnte einen Hinweis für einen sehr bärischen Wochenverlauf liefern. Ein nochmaliges Anlaufen könnte hingegen einen Spike zur .310 oder auch noch .350 ermöglichen. Oberhalb der .350 würde das Bild über die .390 Richtung .490 aufhellen (großes Konsolidierungsziel). Auf der Unterseite wären die .220/.150 zu nennen. Darunter dürfte die Abwärtsbewegung Richtung .040/11k fortgesetzt werden. Die 10.870 muss verteidigt werden, ansonsten taucht der DAX wieder in den alten Oktober-Abwärtstrend hinein und generiert ein Verkaufssignal.

DAX Wochenchart

Blicken wir weiter zum DAX Tageschart  (Future & Xetra), wo der DAX in dieser Woche bisher nur eine enge Seitwärtsspanne ausbilden konnte. Der Aufwärtstrendkanal wurde gestern auf der Unterseite verlassen und verläuft heute um .270. Bei .215 könnte heute ein Aufwärtsgap geschlagen werden und für eine erste neutrale Tagesrange sorgen. Unterhalb wäre nochmals das Wochentief bei .150 als Support zu nennen. Erst darunter wäre eine Eintrübung zur 11.040/11k gegeben. Oberhalb kann nochmals ein Angriff auf die .270 erfolgen und darüber der Spike zur .310 bzw. auch der wichtigen .350.

Kurzum: .215 & .270 vorerst im Blick. Unterhalb nochmals die Bewegung zur .150. Oberhalb Spikechancen zur .310/.350. DAX mit sehr auffälliger Divergenz zum US-Markt!

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer