Der DAX startete ohne US-Indizes in die neue Woche, aber trotzdem nicht minder langweilig. Das dünne Volumen und der hohe Start boten im Vorfeld schon direkt zum Wochenauftakt die Grundlage für einen Alleingang Richtung nächster Widerstandszone bei .266/.340. Mit den US-Indizes dürfte diese Bewegung nun direkt unter Probe gestellt werden.Weiterlesen

Die vergangene Handelswoche wurde bereits zum Handelsstart am Montag entschieden, als der DAX mit einem 200 Punktesprung und Gap über den ersten relevanten Widerstand in die Woche startete. Die obere Spanne war somit wieder aktiv und wurde bis in den Wochenschluss verteidigt. Die nächstgrößere Widerstandszone bei 11.3 konnte jedoch erneutWeiterlesen

Die Märkte feiern freundentrunken von Liquidität eine (bisher) positive Handelswoche. Die Schlagworte “V-Erholung“, “Fear of missing out“, “Anlagenotstand” sind wieder überall zu hören und trüben den Blick auf das Gesamtbild. Die Märkte (S&P500, DAX etc.) haben wichtige charttechnische Marken erreicht, aber noch nicht überwunden! Es braucht einen Kraftakt in den Monatsschluss,Weiterlesen

Die Märkte konnten per Short Squeeze in die Woche starten und sich erneut an wichtige Widerstände heranpirschen. Gestern folgte ein abwartender Übergangstag in luftiger Höhe. Der S&P500 hat sein großes Quartalsziel nun voll erreicht. Der Nasdaq das Ausbruchgap geschlossen, der DAX Kursindex gestern die Nackenlinie von unten getestet. Und derWeiterlesen

Die Zeit wurde anscheinend so knapp, dass sich der DAX genötigt sah, direkt per heftigem Short-Squeeze in die Woche zu starten. Auslöser war der hohe Start per Aufwärtsgap direkt über den ersten Widerstand. Können die Bullen echte Käufer mobilisieren und das Monatshoch anvisieren, oder folgt heute bereits wieder Vorsicht perWeiterlesen