Dieser Bereich wird fortlaufend aktualisiert.

FED-Zinsentscheid: 5,50% – erwartet: 5,50% – Vormonat: 5,50%



Die Keynotes aus dem Begleittext und der Pressekonferenz:

  • Begleittext:
    • ​Zinsprognose 1Jahr von 4,6% auf 5,1%
    • ​2 Jahre von 3,4% auf 3,9%
    • 3 Jahre 3,1% auf 2,9%
    • Zwölf Fed-Mitglieder sehen eine weitere Zinserhöhung in diesem Jahr, 7 sehen eine Pause
    • Hawkishe Pause. Dotplots über den hawkishen Erwartungen
    • Fed wiederholt Formulierung zum „Ausmaß zusätzlicher geldpolitischer Straffung“ – Beschäftigungszuwachs in den letzten Monaten verlangsamt, aber weiterhin stark
  • Pressekonferenz:
    • https://youtube.com/live/2IfO5wsZlQ4?feature=share
    • Powell tritt gegen 20:30 Uhr vor die Kameras. Hier gibt es dann den Live-Feed.
    • Zu Beginn der PK wird Powell nochmal den Begleittext vortragen… 
    • PK startet…
    • Powell: Fed hat viel erreicht, muss aber noch die vollen Auswirkungen spüren – Wir können vorsichtig vorgehen, sind in der Lage, bei der Zinserhöhung vorsichtig vorzugehen – Entscheidungen basieren auf der Bewertung von Daten und Risiken – Duales Mandat klar im Blick
    • Powell: Reales BIP-Wachstum liegt über den Erwartungen – Konsumausgaben besonders robust – Aktivität im Wohnungsbau hat sich belebt – Höhere Zinsen belasten Unternehmensinvestitionen – Nominallohnwachstum zeigt Anzeichen einer Abschwächung
    • Powell: „Noch ein weiter Weg“ bis zum Erreichen einer Inflationsrate von 2%
    • Powell: Entschieden, die Zinsen beizubehalten – bereit, die Zinsen weiter zu erhöhen, wenn es angemessen ist – weiterhin Entscheidungen auf der Basis von Sitzung zu Sitzung zu treffen. Zinsen restriktiv halten, bis die Inflation auf 2% gesunken ist
    • Powell: Beibehaltung der Zinssätze bedeutet nicht, dass wir die angestrebte Position erreicht haben – keine Entscheidung darüber, ob die Zinssätze ausreichend restriktiv sind – wir brauchen „überzeugende Beweise“, dass wir das angemessene Niveau erreicht haben – wir brauchen mehr Fortschritte, bevor wir zu dem Schluss kommen, dass wir ausreichend restriktiv sind
    • Powell: „Ziemlich nah“ am Ziel – Ich würde einer weiteren Anhebung keine große Bedeutung beimessen
    • Powell: Stärkere Wirtschaftstätigkeit ist „Hauptgrund“ für die Notwendigkeit, mehr mit den Zinsen zu tun – Zum neutralen Zinssatz sagt er: „Das weiß man erst, wenn man dort ist“ – Es ist plausibel, dass der neutrale Zinssatz höher ist als der längerfristige Zinssatz
    • Soft Landing nicht mehr das Basisszenario 
    • Powell: Weiche Landung ist keine Basiserwartung – Zum Thema weiche Landung sagt er: „Ich dachte immer, es gäbe einen Weg dorthin“
    • Powell: Nennt Streik, Shutdown, Wiederaufnahme der Zahlungen für Studentenkredite, höhere langfristige Zinsen als Risiken
    • Powell: Sanfte Landung ist vorrangiges Ziel – Preisstabilität nicht wiederherzustellen ist das Schlimmste, was wir tun können
    • Powell: „Wohl wissend“, dass wir mehr als 3 gute Inflationswerte brauchen
    • Powell: Neutraler Zinssatz könnte höher sein, sagt Fed ist unsicher bei der Frage.
    • PK beendet.

Erwartungshaltung:

  • Die Markterwartung ist diesmal sehr konkret. Powell dürfte bemüht nicht zu überraschen.
  • Die Fed dürfte ihren Zinsgipfel bei 5,50% festigen. Dies jedoch nicht als „Pivot“ titulieren, sondern als „Pause“ deklarieren. Das offensive Erwähnen des Pivots wäre bullisch.
  • Das QT wird vermutlich unverändert fortgeführt.
  • Die Dotplots (der „Zinspfad“) der Fed-Mitglieder dürften die meiste Beachtung finden. Anpassungen auf der Unterseite (Zinssenkungen vor Juni) wären bullisch. Anpassung auf der Oberseite könnten verschnupft aufgenommen werden.
  • Powell wird weiter die Bereitschaft erklären die Inflation auf das Ziel von 2% zu bringen. Die Wortwahl dürfte hier auch entscheidend sein. Eher defensiv oder formuliert er das Ziel klar und kraftvoll?
  • Powell dürfte die Energiepreise, die zu hohe Kerninflation und die Unsicherheit bezüglich der Verzögerungseffekte deutlich als Unsicherheitsfaktor erwähnen.
  • Die Fed wird wahrscheinlich von Termin zu Termin schauen und entscheiden.
  • Die Märkte reagierten mit Ende der Fed Pressekonferenz zuletzt in der Mehrheit negativ (nach Sprung zum Auftakt).

Trading-Portal.NET Newsletter abonnieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert