Der DAX bleibt weiter sehr zurückhaltend und klebt förmlich an der 13.200-er Marke. Von der Wochenperformance der US-Indizes kann er damit weiter nicht profitieren. Haben die Hexen (Gr. Verfallstermin Freitag) bereits ihre Finger im Spiel? Die FED am morgigen Abend hätte zumindest die Kraft diese Lethargie aufzusprengen.

Wichtige Termine:

  • Japan Handelsbilanz
  • USA Einzelhandelsumsatz August
  • USA Fed-Zinsentscheid

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX oberhalb der 12.1 mit einer Range zur 13.2. Unterhalb steht die 11.6 im Fokus, welche beim Bruch die Tür zur 10.3 öffnen könnte. Oberhalb der 13.2 bleibt das Panic-Gap bei 13.500 das Ziel.
  • Nachfolgend der DAX vom großen ins kleine Bild analysiert.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo sich der DAX mühsam am Juni-Aufwärtstrend entlanghangelt. Ausbruchversuche in das Corona-Panic-Gap wurden bisher stets wieder abverkauft. Im Fokus lag zum letzten Wochenauftakt die Juni-Trendbegrenzung bei knapp 12.920, welche abermals verteidigt werden konnte und somit die bullische Range ermöglichte. In der kommenden Woche wird der Bereich .165/.230/.250 eine erste entscheidende Zone darstellen. Zum Wochenauftakt konnte dieser Support getestet und bisher knapp verteidigt werden.

Oberhalb bleiben die Bullen direkt im Vorteil und können eine erste Range zur .300/.315/.355 ausbilden. Darüber wäre auch eine zügige Bewegung ins Corona-Panic-Gap (.500) möglich. Wichtige Zwischenmarken .420/.460.

Unterhalb dürfte hingegen erneut die Spanne zum Juni-Trend bei 12.925 im Fokus stehen, mit einer ersten wichtigen Zwischenmarke bei 13.044. Darunter droht eine erste größere Eintrübung zur .850 und nachfolgend wird der Cluster über 12.755/.700 und der .610 aktiviert. Bei Bruch folgen .490 und die große Supportzone ab 12.2.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Oberhalb der 12.2k bleiben die Bullen stets im Vorteil.
  • Widerstände: 13.230/.250 > 13.300/.315 > 13.355 > 13.420 > 13.460/.500 > 13.570 > 13.600
  • Unterstützungen: 13.165 > 13.120 > 13.060 > 12.975 > 12.925 > 12.850 > 12.755 > 12.700 > 12.610 > 12.535 > 12.490 > 12.370/.315 > 12.240 > 12.185/.165 > 12.120 > 12.100/.065 > 11.950 > 11.815 > 11.680 > 11.600 > 11.540 > 11.447 > 11.390 > 11.290 > 11.125 > 11.075/.030 > 10.985/.925 > 10.880 > 10.760/.740 > 10.700 > 10.525 > 10.465/.425 > 10.370/.330 > 10.250 > 10.160 > 10.135/.100 > 10.045 > 9.840 > 9.700 > 9.627 > 9.520 > 9.320 > 9.200 > 9.100/8.970 > 8.685 > 8.250 > 8.130 > 7.985 > 7.600/7.500 > 7.200 > 7k
Xetra-DAX Wochenchart
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart:
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen.

Kurzum für den Tageschart:

  • Der DAX möchte die erste Wochenhälfte anscheinend gemütlich abwarten. Er konnte abermals die .165 per Startkurs verteidigen und die anvisierte Spanne zur .260 aufschlagen und komplett durchlaufen.
  • Oberhalb der .165 bleibt das Bild unverändert. Die erste Range über die .200/.220 zur .260 und .300/.315 wäre weiterhin aktiv. Darüber dürfte ein neues Wochenhoch über die .355 zur .430 anvisiert werden. Insbesondere bei hohem Start oberhalb der .200 – und Verteidigung dieser – wäre ein Angriff Richtung .300/.315 auch vor der US-Opening Bell möglich.
  • Bei Bruch durch die .165 folgt bei der 13.140/.120 eine erste Anlaufmarke. Darunter dürfte zügig Druck zum mittleren Bollingerband bei 13.060 aufkommen. Es folgen die 12.975 und abermals die .925.

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: 13.200/.220 > 13.260 > 13.300/.315 > 13.355 > 13.430 > 13.460/.500 > 13.570 > 13.600
  • Unterstützungen: 13.165 > 13.140/.120 > 13.060 > 12.975 > 12.925 > 12.850 > 12.755 > 12.700 > 12.610 > 12.530 > 12.490 > 12.370/.315 > 12.235 > 12.185/.165 > 12.135 > 12.100/.065 > 11.950 > 11.850 > 11.680 > 11.600 > 11.550 > 11.460 > 11.430/.390 > 11.245/.230 > 11.195/.185 > 11.125 > 11.075/.030 > 10.985/.950/.925 > 10.860 > 10.760/.740 > 10.700 > 10.525 > 10.465/.425 > 10.390/.330 > 10.260 > 10.165 > 10.135/.100 > 10.045 > 9.985 > 9.840 > 9.700 > 9.627 > 9.460 > 9.320 > 9.050/8.970 > 8.685 > 8.400 > 8.250 > 8.130 > 7.985 > 7.600/7.500 > 7.200 > 7k

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video am Ende des Beitrags. 

Xetra-DAX Tageschart
Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werdet ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.