Support unter Druck

Die Märkte starteten leicht schwächer in die neue Handelswoche. Der DAX wird durch schwächelnden US-Indizes wieder zurück Richtung Ausbruchniveau gedrückt. Sehen wir nur einen Rebound, oder droht gar ein bullischer Fehlausbruch und damit eine neue Chance für die Bären?

Im DAX Wochenchart erfolgte direkt der Test des GD38 (sma) bei 11.700. Auf der Unterseite wäre der alte Kreuzwiderstand als sehr wichtige Unterstützung zwischen .475/.525 zu nennen. Darunter droht ein vollendeter Fehlausbruch und mit dem ema200 (.350) und das m. Bollinger (.165) die nächsten Anlaufmarken. Oberhalb der 11.700 wäre der ema100 bei 11.835 die nächste größere Widerstandsmarke. Allerdings wäre diese Entwicklung konträr zu den Positionierungen am Verfallstermin.

DAX Wochenchart

Blicken wir weiter zum DAX Tageschart  (Future & Xetra), wo die Zwischenmarken besser zu erkennen sind. Der Start in die neue Woche erfolgte im Xetra-Handel erneut unter dem ema200 bei 11.662. Darunter droht das Gap aus der Vorwoche (.583 – .525) geschlossen zu werden und damit der Test der großen Supportzone. Als Zwischenmarke wäre die .610 zu nennen. Bei Bruch droht ein bullisches Fehlausbruchsignal und mit der .440/.420/.350 erste bärische Anlaufmarken. Oberhalb der .662 hätten die Bullen Kraft über die .700 die Zone .730/.750 anzusteuern.

Eine erste Handelsspanne könnte sich heute von .610 zum Gap bis .525 ausbilden. Unterhab folgt noch die .470 mit erhöhter Gefahr für die Bullen. Oberhalb die .660.

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.