Archiv der Kategorie: Allgemein

Wichtige Zone angelaufen

Der DAX konnte gestern mit dem März-Aufwärtstrend eine wichtige Supportzone ansteuern. Ein Start oberhalb könnte für eine Erholungsbewegung heute sprechen.

Im DAX Wochenchart stellt der sma100 bei .270 einen wichtigen Support auf Wochensicht dar. Diese Zone wird zusätzlich durch den Verfallstermin am Freitag verstärkt. Unterhalb würde es neue Verkaufssignale geben. Das Bild für die Bullen hellt sich hingegen erst oberhalb der .650 wieder auf.

DAX Wochenchart

Im DAX Tageschart (Xetra & Future) ist der Test des März-Aufwärtstrends gut zu erkennen. Durch einen Rutsch darunter müsste die .270 dringend halten, da ansonsten die Tür zur 12k über die 12.1 offen wäre. Ein freundlicher Start oberhalb könnte heute für eine kleine Erholungsbewegung sorgen. Zu nennen wäre die Spanne .400/.450/.520.

DAX Tageschart – Future

DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Fehlausbruch zeigte Wirkung

Der DAX hatte durch den Fehlausbruch über den GD200 eine bärische Ausgangslage, welche jedoch nach langweiligem Sommerhandel erst am Freitag aufgegriffen wurde. In der kommenden Handelswoche drohen nun weitere Abgaben beim Deutschen Leitindex.

Blicken wir auf unsere Chartreihe, beginnend beim Big Picture im DAX Monatschart, wo die Bullen den DAX über die 13.200 treiben müssten, damit ein neues Allzeithoch ermöglicht werden kann. Gut zu erkennen ist auch, die große Seitwärtsphase seit 2017, wo sich Bullen und Bären einen offenen Schlagabtausch liefern. Seit 2015 hat der DAX große Probleme signifikant neue Hochpunkte zu erarbeiten, ohne dabei jedoch den historischen Bullenmarkt zu beenden. Der große Aufwärtstrend ist jedoch sehr nah!

Eine wichtige Zone stellt im August das 23,6-er Retracement/ m. Bollingerband bei knapp 12.440/.495 dar, welche aktuell bereits umkämpft ist. Unterhalb könnte ein Test der 12k anstehen. Eine weitere wichtige Zone wäre das 38,2-er Retracement bei 11.730. Eine durchaus interessante & übergeordnete Kaufzone für viele Bullen. Viel tiefer darf der DAX nicht fallen, da die übergeordnete SKS-Formation sonst bärisch aufgelöst werden könnte. Das rechnerische Ziel läge dann um 10k. Oberhalb der 12.440/.495 (speziell auf Monatsschlussbasis) überwiegen die Chance für die Bullen weitere Hochpunkte auszubilden. Oberhalb der 13.200 wäre ein neues AZH (Allzeithoch) sehr wahrscheinlich.

DAX Monatschart

Zoomen wir weiter in den DAX Wochenchart, wo der DAX das Vorwochenhoch nicht mehr erreichen konnte und ein neuer Tiefpunkt ausbildet wurde. Die Gefahr für weitere Tiefpunkte ist nun klar als höher einzustufen. Der sma100 bei knapp .270 könnte hierbei ein wichtiges unteres Wochenziel darstellen. Ohne weiteren starken bärischen Impuls muss der DAX auch (noch) nicht tiefer fallen, da der Verfallstermin am kommenden Freitag durchaus auch stützend wirken kann. Auf der Oberseite bilden .450/.520 eine erste Widerstandszone von wo der DAX dieses Wochenziel bereits ansteuern könnte. Oberhalb der .650 (m. Bollingerband) würde der Abwärtsdruck hingegen wieder abnehmen. Unterhalb des sma100 droht ein direkter Test der 12k.

DAX Wochenchart

Blicken wir anschließend zum DAX Tageschart (Future & Xetra), wo die Zwischenmarken der übergeordneten Bewegungen besser zu erkennen sind. Im Xetra-DAX (2. Bild) erkennen wir sehr gut eine aktivierte SKS-Formation, die ein rechnerisches Ziel bis knapp unter 12.200 hat. Allerdings befinden sich davor noch einige relevante und umkämpfte Chartmarken. Die .390/.360 stellt den ersten Support dar, gefolgt von der .300 (März-Aufwärtstrend steigend). Er überschneidet sich ungefähr mit dem sma100 weekly und könnte eine wichtige Anlaufstation darstellen. Darunter würde es ein weiteres Verkaufssignal mit Ziel Gap bei 12k geben (Zwischenmarke 12.100). Auf der Oberseite bilden .450/.520 den ersten Widerstand. Oberhalb der .520 würde der Druck auf der Unterseite etwas abnehmen und Ziele zur .600/.650 würden aktiviert werden. Darüber würde der DAX wieder in eine neutrale Spanne rücken.

Kurzum: Die bärischen Signale der Vorwoche wurde aufgegriffen und eine SKS-Formation aktiviert. Es könnte sich eine erste Wochenspanne von .270/.300 – .520 eröffnen.

DAX Tageschart Future

DAX Tageschart Xetra

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Doch noch ein Signal zum Wochenschluss?

Der DAX bewegt sich in dieser Woche in einer Art Endlosschleife. Auf Wochensicht steht er weiterhin unverändert und Signale auf Ober- und Unterseite wurden vermieden. Etwas auffällig ist die Schwächephase der US-Indizes speziell zum Handelsschluss. Das „Smart Money“ agiert anscheinend zunehmend vorsichtiger.

Im DAX Wochenchart verharrt der DAX weiter verhalten innerhalb der Vorwochenkerze und abwartend als Doji. Unterhalb der .490 und oberhalb der .890 würde es neue Signale auf Wochensicht geben.

DAX Wochenchart

Im DAX Tageschart (Xetra & Future) ist die Seitwärtsspanne in dieser Woche gut zu erkennen. Die .660 und .600 werden wohl die erste Handelsspanne darstellen (falls Xetra-Start innerhalb erfolgt). Oberhalb wäre die .700 zu nennen, welche zuletzt nicht mehr überwunden werden konnte. Über der .750 würde sich das Bild zum Wochenschluss etwas aufhellen. Aktuell nicht das wahrscheinliche Szenario. Unterhalb der .600 folgen die .550 und die .490. Darunter würde eine Eintrübung zur Zone .430/.460 erfolgen, bevor eine Fortsetzung Richtung .300 einsetzt.

DAX Tageschart – Future

DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

%

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Es fehlen die Impulse…

Der DAX kommt in enger Range weiter nicht von der Stelle. Es fehlen die Impulse im Sommerhandel.

Im DAX Wochenchart verharrt der DAX mal wieder verhalten innerhalb der Vorwochenkerze und abwartend als Doji. Unterhalb der .490 und oberhalb der .890 würde es neue Signale auf Wochensicht geben.

DAX Wochenchart

Im DAX Tageschart (Xetra & Future) fallen bei den Tageskerzen die langen Dochte auf. Bewegungen über die .700 wurden stets wieder direkt unter die .650 abverkauft. Neue Signale auf der Unterseite konnten jedoch ebenso nicht erzeugt werden.

Die .650 stellt erneut eine erste wichtige Marke dar. Unterhalb wäre eine erste Spanne zur .590/.555 möglich. Unter der .490 würde es neue bärische Signale zur .430/.460 geben. Oberhalb der .650 wären noch die .690 und .705 zu nennen. Erst über der .755 hellt sich das Bild für die Bullen etwas auf.

DAX Tageschart – Future

DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Das Warten auf nachhaltige Impulse

Bullen und Bären konnten im DAX bisher keinen Raum gewinnen und so verharrt der deutsche Leitindex weiter abwartend.

Im DAX Wochenchart startete der DAX mal wieder verhalten innerhalb der Vorwochenkerze und abwartend als Doji. Unterhalb der .490 und oberhalb der .890 würde es neue Signale auf Wochensicht geben.

DAX Wochenchart

Im DAX Tageschart (Xetra & Future) wurde im Xetra-DAX ein Grabstein-Doji als Tageskerze ausgebildet. Durch einen schwachen Start unterhalb der .650 könnten die Bären heute ihre Chance erhalten. Nach der .630/.570 könnte dann die .550 zügig angelaufen werden. Darunter wartet die wichtige .490, welche nach der .430/.460 die Tür zur .300 eröffnen würde. Oberhalb der .650 wären noch die .690 und .705, welche heute vielleicht schon eine Nummer zu groß wären. Erst über der .760 hellt sich das Bild für die Bullen etwas auf.

Kurzum: .650 zum Start wichtig. Unterhalb könnte eine bärische Range zur .550 drohen. Oberhalb zur .705

DAX Tageschart – Future

DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer