Es bleibt ein Balanceakt an den Märkten. Die US-Techs erlebten abermals eine Schwächewoche (stärkste seit fast 6 Monaten), aber der DAX konnte trotzdem seinen Juni-Trend arg klammernd verteidigen. Vielleicht unterstützte bereits der Große Verfallstermin (Freitag) in der anstehenden Handelswoche, die zusätzlich viele interessante Impulsgeber (“Brexit-Abstimmung”, Geldpolitische Entscheidungen der FED, BoJ,Weiterlesen

Die vergangene Handelswoche war durch erhöhte Volatilität geprägt, die uns noch im Unklaren lässt, ob es sich hierbei schon um größere Marktbewegungen handeln könnte. Nach einem sehr bullischen Auftakt sorgten die Bären für heftige Rücksetzer, vor allem im Tech-Sektor. Allerdings sind diese Bereiche in den vergangenen Monaten so stark angestiegen,Weiterlesen