Der DAX konnte gestern wichtige untere Wochenziele anlaufen und hat nun die Chance eine Gegenbewegung zu starten.

Heute möchte ich euch auch noch den übergeordneten Monatschart präsentieren, welcher auf der Oberseite gedeckelt wirkt und auf der Unterseite durchaus noch tiefere Ziele in den nächsten Wochen abarbeiten könnte.

monat

Im Wochenchart erkennen wir die Spanne von der .750 zum mittleren Bollinger bei aktuell .345. Dieser Support muss heute verteidigt werden, ansonsten droht noch ein Rücksetzer knapp unter die 10.200. Bei 10.530 ist der GD100 lokalisiert und stellt den ersten harten – vielleicht zu harten – Widerstand dar.

woche

Anbei noch der Tageschart (Xetra & Future), wo der GD100 bei knapp .340 angelaufen werden konnte und den wichtigen Support in dieser Zone unterstreicht. Von dort wären Erholungsbewegungen über die .450 knapp über die .500 einzukalkulieren. Hinweis: Offenes Gap im Xetra bei .506. Falls ein Rutsch unter den GD100 erfolgen sollte, droht ein Test der 10.200.

dax1 xetra

Anbei noch der 60-Minutenchart mit der Seitwärtsbewegung seit August.

daxkurz

Die Positionierungen der Terminbörse zeigen aktuell auch auf, dass in den nächsten 14 Tage ein Verlassen der Seitwärtsrange nicht zu erwarten ist.

idee

Der Blick zu den US-Börsen. Der Dow und der S&P500 konnten den GD200 noch nicht ganz anlaufen. Die Nasdaq startet gar unterhalb vom GD100 und könnte so noch Ziele bis 4.640 erreichen.

dow nasdaq sp

Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag. Im Trading-Chat bleibt ihr auch tagsüber stets aktuell informiert!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Letztes Update am: 4. Nov 2016 @ 09:00

Aus Zeitmangel gleich mal ein Update im Betrag von gestern. 🙂

Anbei der Wochen- und Tageschart. Bei .340 verlaufen das mittlere Bollinger und der GD100 und bilden den ersten wichtigen Widerstand. Von dieser Marke sind noch Attacken zur Zone .200 einzuplanen, wo horizontaler Support der Seitwärtsbewegung, Retracement und alter Abwärtstrend eine wichtige  Unterstützung bieten. Darunter trübt sich das charttechnische Bild merklich ein. Bei 10.085 wäre der GD200 notiert.

wochedax1

Beim US-Markt konnte der S&P500 den GD200 anlaufen. Die Nasdaq steht nah am horizontalen Support. Der Tageschart ist im überverkauften Bereich.

nasdaq sp

 

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.