Die Woche neigt sich dem Ende zu. Die obere Trendlinie und mein Hauptwiderstand wurde nun 2-mal angelaufen. Solange der DAX darunter bzw. an der Linie bleibt, dürfen die Bären hoffen, die untere Trendlinie bald anzulaufen. Ein Bruch durch die Trendlinie wäre in meinen Augen weiterhin unwahrscheinlich. Selbst die EZB konnte es gestern nicht vollbringen und am Ende schloss der DAX sogar klar unterhalb der Line.

Im letzten Wochenausblick hatte ich geschrieben, dass der Monatschart bullisch für weitere Kursgewinne ausschaut  und man im März klare weitere Hochs sehen müsste:

Und zum Monatsende folgt natürlich auch mal der Blick auf den Monatschart. Die letzten beiden Monate hat der DAX sehr bullisch geschlossen und jetzt kommt es. Der Februar wurde auf Monatshoch beendet! Solche Kerzen sind sehr selten Anzeichen einer Umkehr, viel eher deuten sie weitere Kursgewinne im Verlauf des Monats März an. Diese kann es bereits am 1. März geben, oder eben auch am letzten Tag im März. Und hier könnten 2 interessante Szenarien entstehen. Falls der DAX in der neuen Wochen seinen letzten Hochpunkt nun nicht klar überschreiten kann, so wäre es denkbar, dass er nur in eine kurze Konsolidierung abrutscht (11.000/10.600), um dann bis zum Monatsende abzudrehen und einen neuen Rekord aufzustellen. Falls er jedoch bereits in der neuen Woche weitere Hochpunkte setzen kann, so wäre eine Abschlusskerze auf Monatssicht natürlich absolut möglich.

Nach Abschluss dieser Woche dürfte nun durchaus Szenario 2 in den Fokus rücken.

Heute ist der Start recht weit oben, was einen weiteren kurzen Test der Trendlinie vermuten lässt. Die Bären können und sollten auf mögliche Gewinnmitnahmen hoffen, denn nur dann wäre auf Wochensicht eine bullische Abschlusskerze zu vermeiden. Es werden weitere Kursgewinne (entlangwandern am Widerstand) wahrscheinlich, wenn wir auf aktuellem Niveau schließen.

Die US-Börsen bleiben weiterhin schwach, aber halten sich wacker vor einem weiteren Verkaufssignal. Als Warnhinweise kann man aber sicher einzelne Werte wie Apple sehen, die bereits in eine Konsolidierung abrutschen.

dax5m dax15 daxtag daxwoche

Letztes Update am: 6. Mrz 2015 @ 20:58

  • 10:00 Uhr
  • Der DAX hat momentan Probleme ein knappes neues AZH anzulaufen. Ein weiterer Test des oberen Widerstandes blieb bisher aus.
  • Unterhalb der .480 könnte neuer Verkaufsdruck entstehen.
  • 12:25 Uhr
  • Kurzfristig bleibt man im waagerechten Dreieck “gefangen”. Die US-Daten werden wohl den notwendigen und wichtigen Impuls liefern.

daxkurz

  • 13:02 Uhr
  • Der Euro ist weiter auf zur nächsten Zielmarke bei 1.08. Der DAX kann vom weiteren Verfall momentan nicht profitieren.
  • Im Bereich um die 1.08 könnte eine stärkere technische Erholung anstehen. Zukünftiger Druck für den DAX?
  • 14:38 Uhr
  • Sehr gute US-Arbeitsmarktdaten. Euro wird sofort unter die 1.09 in Richtung nächste Zielregion gerückt, wo eigentlich eine technische Erholung drin sein sollte.
  • DAX erneut an die obere Begrenzung.
  • Potential für ein Reversal?
  • 14:59
  • 5,5% Arbeitslosenquote in USA. Niedrigste Stand seit Mai 2008. Eigentlich kein sonderlicher Grund für besondere geldpolitische Maßnahmen. US-Börsen sind gleich unter Druck geraten.
  • 15:12 Uhr
  • Die US-Vorbörse sollte sich unbedingt erholen. Vom aktuellen Niveau droht ein weiterer Rutsch.
  • 20:55 Uhr
  • Und die US-Börse haben das Verkaufssignal gelöst und den DAX auch zu Gewinnmitnahmen gedrückt. Schluss nahe dem Tagestief würde weitere Verluste in der neuen Woche wahrscheinlich machen.
  • Der Dax hat seit dem heutigen Fake-Out einen ordentlichen Reversal hingelegt. Die Schlusskurse gegen 22 Uhr werden noch interessant sein. Auf dem aktuellen Niveau könnte die neue Woche einiges an Spannung bereithalten.
  • Gold droht ein neues großes Verkaufssignal.
  • Euro habe ich heute Nachmittag bereits angesprochen. Auf dem aktuellen Niveau sehe ich Potential für eine ordentliche technische Erholung, welche den DAX drücken könnte.
Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.