Der DAX stand gestern nach der Umsatzwarnung von Apple unter schwachen Vorgaben. Insbesondere unterhalb der 13.750 sollte ein Test des ersten Wochensupports bei 13.660 erfolgen, welcher schlussendlich zügig erreicht und verteidigt wurde. Die erste Wochenrange ist damit bestätigt. In den Blickpunkt rückt heute das Notenbankprotokoll der FED.

Wichtige Termine:

  • USA Erzeugerpreise Januar
  • USA Baugenehmigungen Januar
  • USA FED Sitzungsprotokoll

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX hangelte sich seit November an der Oberkante des 2019-er Trendkanals entlang; ohne diesen nachhaltig zu überwinden. Der Monatsabschluss Februar könnte ein nachhaltiges Signal erzeugen.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo der DAX seit November als Underperformer zum US-Markt an der Oberkante Trendkanal entlang pendelte. Vor 2 Wochen konnte die wichtige Supportzone aus Vormonatstiefpunkte und dem mittleren Bollingerband verteidigt werden. Die Range zur Oberkante des Trendkanals bleibt somit bestätigt.

In der aktuellen Handelswoche rangiert der DAX bisher eingekeilt zwischen zwei Trendlinien in einer neutralen Range zwischen .660/.680 – .745 – .790 – .820/.830, welche nun auf beiden Seiten angelaufen und bestätigt werden konnte. Oberhalb wäre ein Spike zur 13.910 möglich, allerdings verstärkt der aktuelle Verfallstermin den Wochenwiderstand. Unterhalb folgt eine Eintrübung über die .640/.560 zur .475/.445. Darunter würde sich die Spanne zur 13.150/.100 wieder eröffnen.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Der DAX wieder an der Trendkanaloberkante. Widerstand und Verfallstermin könnten den DAX ausbremsen.
  • Widerstände: 13.745 > 13.795 > 13.820/.830 > 13.910 > 14k
  • Unterstützungen: 13.680/.660 > 13.560 > 13.475/.445 > 13.375 > 13.150 > 13.085 > 13k > 12.950 > 12.887 > .760 > .660 > .565 > .325 > .200 > 11.950/.850
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen. Der DAX sollte gestern nach seinem Gap unterhalb der .754 die 13.660 als Zielmarke haben. Diese Marke wurde getestet und bestätigt, damit bleibt die erste Wochenrange von der .660 – .750 – .800/.830 aktiv. Oberhalb der .830 dürfte das Potential auch verfallsterminbedingt sehr begrenzt sein. Unterhalb der .680/.660 dürfte das Gap zwischen .560 & .500 Anziehungskraft ausüben und die nächste Unterstützungszone darstellen. Das mittlere Bollingerband verläuft heute um .455 und stellt einen ersten wichtigen Support auf Wochensicht dar. Bei Bruch würde sich das Bild wieder Richtung 13k eintrüben.

Die Seitwärtsrange an der Trendkanaloberkante entlang lässt sich in folgende Bereiche untergliedern: 12.900/13k > 13.400 und 13.400 – 13.640/.830. Die kleinen Tageskerzen sollten zudem nicht darüber hinwegtäuschen, dass bei starken Impulse diese Spannen sehr zügig durchlaufen werden können.

Kurzum für den heutigen Tag! Der DAX hat die erste anvisierte Wochenrange vollständig durchlaufen. Neue Signale folgen erst unterhalb der .660 bzw. oberhalb der .830. Es droht heute eine Hängepartie innerhalb der Range.

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: 13.750 > 13.800/.820 > 13.860 > 13.910
  • Unterstützungen: 13.700 > 13.680/660 > 13.640 > 13.600 > 13.560/.500 (Gap) > 13.455/.390 >13.320 > 13.200 > 13.070/.050 > 13.005 > 12.982 > 12.947 > .887 > .710 > .660 > .580 > .512/.495 (Gap) > .460 > .241/.203 (Gap)

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video am Ende des Beitrags. 

Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.