Es gibt momentan technische Probleme auf der Seite. Mein kompletter Wochenausblick wurde leider nicht gespeichert. 🙁 Ich füge die wichtigen Charts nun nach und nach ein.

Mit etwas Verspätung folgt heute ein etwas verkürzter  Wochenausblick. Die vergangene Woche konnte zweigeteilter nicht enden. Der DAX schloss weiterhin recht weit oben, die US-Börsen haben ein Verkaufssignal generiert und der Nikkei steht bereits kurz davor. Am Freitag hatte ich noch geschrieben, dass die verschollenen DAX-Bären auf Gewinnmitnahmen hoffen müssen, um dieser Woche eine Chance zu haben. Dies wurde zumindest im Spät-DAX erhöht und man schloss entfernt vom Tageshoch. Heute hätten die DAX-Bären eine erste Chance, wenn der Start weiterhin niedrig erfolgt.

Der Wochenausblick wird nun relativ kurz gefasst.

  • Dax kurzfristig weiterhin im steigenden Dreieck, welches zumeist bärisch aufgelöst wird.
  • Obere Begrenzung wurde nun 2-mal angelaufen. Am Freitag gab es zudem ein Fake-Out, welches bärisch anzusehen ist.
  • Durchbruch der oberen Trendlinie ist für mich weiterhin unwahrscheinlich. Bullen können höchstens auf ein entlanglaufen der Begrenzung hoffen. Das spitze Zulaufen im Dreieck und das mehrmalige Antesten des Widerstands spricht aber eher für einen baldigen Abverkauf.
  • Wochenchart zeigt weiterhin das viel zu niedrige Volumen für den starken Anstieg. MACD könnte schon bei kleineren Kursverlusten abdrehen und kreuzen.

dax5min

dax15min dax-tag daxwoche daxwochexetra

  • US-Börsen mit ersten ernsten Verkaufssignal.
  • Die oberen Begrenzungen haben wie erwartet Druck ausgeübt und der US-Markt konnte einfach nicht weiter ansteigen und so wurde der erste Zielbereich am Freitag angelaufen.
  • Nächstes Ziel GD100? (dunkelgelbe Linie)

dow dowwoche s&p

  • Gold nach Anprall am Widerstand nun weiter angeschlagen. Vor dieser Gefahr habe ich in den letzten beiden anscheinend zu recht gewarnt.
  • Nächstes Ziel 1.130?

gold

Der Euro hat bei 1.08/09 eine wichtige Unterstützung angelaufen. Von diesem Niveau wäre eine ordentliche technische Erholung – vllt sogar bis zur Ausbruchzone – möglich. Eine solche Bewegung wäre für den DAX negativ.

Letztes Update am: 9. Mrz 2015 @ 19:07

  • 09:25 Uhr
  • DAX legt den niedrigen Start hin. 🙂
  • Möglicher Halt um die .450
  • 11:33 Uhr
  • Erholung hat bereits bei .460 eingesetzt. Möglicher Wendepunkt bei .550.
  • US-Börsen halten sich  vorbörslich sehr schwach. Weiterer Rutsch sehr wahrscheinlich.
  • 13:47 Uhr
  • Möglicher Short-Trigger wurde erreicht. Falls es noch höher geht, könnte ein neues AZH auf dem Plan stehen. Eine weitere Abverkaufswelle droht, wenn man beim aktuellen Niveau nun darunter bleibt.
  • 13:54 Uhr
  • Schere zwischen DAX und US-Markt immer alarmierender! Der DAX konnte 2015 bereits 18% gewinnen. Der Dow hingegen knapp über 0%…. Wird der Dow das aufholen? Momentan schaut es danach so gar nicht aus…
  • 16:22 Uhr
  • Wall Street bisher mit technischer Erholung von den Freitag-Verlusten. Weitere Abverkaufswelle in Richtung Abend durchaus möglich.
  • 19:05 Uhr
  • US-Börse hat nun die Maximalausdehnung für eine technische Gegenreaktion erreicht. DAX im Späthandel nochmal bis zum AZH. Der relativ gemütliche letzte Anstieg im DAX rät etwas zur Vorsicht, aber warten wir ab was der Abend bringt. Es ist eine Maximalausdehnung, aber eben noch im Rahmen für einen direkten weiteren Rutsch.
Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.