Die Voraussetzung für weiter steigende Kurse waren in der vergangenen Woche sehr gut und die Bullen griffen diese Gelegenheit auch dankend auf. Das Muster bleibt somit sehr ähnlich. Kleine Rücksetzer werden sofort aufgekauft (“Buy  the dips”), es folgt eine flache Konsolidierung mit sehr geringer Volatilität und anschließend eine starke und zügige Auflösung, um dann abermals flach zu konsolidieren. Ohne überraschenden oder starken Impuls wird dieses Muster wohl auch nicht aufzusprengen sein. Bis dahin könnten die Märkte noch das Jahresende zelebrieren.

Blicken wir wieder auf unsere Chartreihe, beginnend beim Big Picture im DAX Monatschart, wo sich das Bild durch die starke Monatskerze September wieder spürbar aufgehellt hat. Oberhalb der 12.950 könnte die Rally stetig bis in den Jahresschluss fortsetzt werden. Auf Monatssicht haben sich nun bei 13.250, 12.950/.850 solide und wichtige Unterstützung & Reboundmarken herausgebildet. Speziell oberhalb der 13k bleibt die Rally voll intakt und die 14k könnte zum Jahresschluss noch als Ziel erreicht werden.

DAX Monatschart

Zoomen wir weiter in den DAX Wochenchart, wo der DAX die Verbindungslinie der letzten beiden Allzeithochs (AZH) bei 13.100 überwinden konnte und die Rally in ihrer Stärke bestätigte. Im sehr bullischen Fall könnte bei einem hohen Start und einer Verteidigung der .400/.350 die Rally noch genauso stark direkt fortgesetzt werden. Oberhalb der 13.550 wäre dann sogar die 13.700 auf Wochensicht noch möglich. Ein schwächerer Start und ein Verharren um 13.500 könnte hingegen die Tür für eine kleine Konsolidierung zur .250/200 öffnen. Wichtig für die Bullen wäre auf Wochensicht die Verteidigung der 13.100/.050. Darunter könnte größerer Druck entstehen und die Rally klar gefährden.

DAX Wochenchart

Blicken wir anschließend noch zum DAX Tageschart (Future und Xetra). Im Future ist das Muster der letzten Wochen (Flaggenkonsolidierung, bullische Auflösung) sehr gut zu erkennen. Rücksetzer wurden keine zugelassen und die Rally verläuft damit sehr stark. Kann nun abermals eine Flaggenkonsolidierung erfolgen? Falls ja, könnten die folgenden 2 Wochen wieder durch sehr enge Volatilität geprägt sein. Die .400 müsste dafür in der nächsten Woche bereits verteidigt werden und im Wochenverlauf eine Spanne von .450 zur .550 aktiviert werden. Unterhalb der .350 dürfte dieses Muster gestört werden. Auf Wochensicht gilt es für die Bullen die 13.100 (m. Bollinger) zu verteidigen.

Im Xetra-DAX bleiben die sehr vielen offenen Gaps auffällig.

DAX Tageschart Future
DAX Tageschart Xetra

Wichtige Termine in der kommenden Woche: Auftragseingang Industrie (BRD), Einkaufsmanagerindex, Konsumklima und die Berichtssaison, welche nun auch in Deutschland an Fahrt aufnimmt.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert.

Bitte beachtet auch die Trading-Gruppe mit allen Ein- & Ausstiegspunkten. Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.