Der DAX strebt mittlerweile steil senkrecht nach oben. Diese extreme Beschleunigung deutet auf eine Entscheidung in dieser Woche hin – eine Woche der FED und mit großem Verfallstag. Die richtige Spannung kommt somit erst noch auf. Täglich könnte nun das Verlaufshoch gebildet werden. Mittlerweile verfügt man auch schon über genügend Puffer für einen Schwarzen Schwan (Grexist…).

Bisher sind alle bullischen Trends bis am Anschlag und aktiv. Ein Rücksetzer zur nächsten Trendline knapp unter der 12.000 wäre überfällig, aber durch den Extremanstieg auch schon viele Punkte entfernt. Eine hohe Volatilität könnte die Folge sein. Es besteht aber natürlich weiterhin die Möglichkeit, dass man wie an der Schnur nach oben weiter läuft. Es folgen erst morgen die ersten großen Impulse.

Der US-Markt steht heute vor einer Entscheidung. Direkte Fortsetzung der Abwärtsbewegung oder konnte der GD 100 erneut die Wende für die Bullen einleiten. Die endgültige Entscheidung wird vermutlich erst am Mittwoch durch FED-Chefin Yellen erfolgen.

dax dow

Letztes Update am: [last-modified]

  • 09:10 Uhr
  • Ein erneut hoher Start. Oberhalb des neuen AZHs droht ein weiterer 100 Punkte Sprung. Bleibt man darunter könnt ein kleines Topp den Weg in Richtung 12k ebnen.
  • 09:25 Uhr
  • DAX bisher unter dem AZH. .150 konnte nicht verteidigt werden. Unterhalb der .100 droht ein 100 Punkte Rutsch bis zur Trendlinie.
  • 09:40 Uhr
  • Der DAX Kursindex (ohne Dividendenzahlungen) konnte gestern ein AZH anlaufen, aber bisher nicht überwinden. Ein durchaus wichtige Marke, die es zu überwinden gilt. Damit könnte ein weiteres großes Kaufsignal erfolgen.
  • 10:42 Uhr
  • DAX weiter schwach. Rücksetzer zur Trendlinie bleibt möglich. Der 60-Minuten-Chart zeigt auch noch Luft nach unten an. Kurs-Index bleibt weiterhin am AZH zurück. Die US-Börse müsste heute auch nochmal bullisch auftreten, um sich zu befreien…
  • Euro weiterhin mit Chance auf Boden.

dax 5 dax60

  • 11:02 Uhr
  • ZEW: Konjunkturewartungen März 54,8 Punkte (Prognose 59,4) / Lagebeurteilung März 55,1 Punkte (Prognose 52). Ausblick deutlich hinter den Erwartungen.
  • 13:37 Uhr
  • Rücksetzer zur ersten Trendlinie wurde abgearbeitet. Gefahr für weiteren Rücksetzer noch nicht gebannt.
  • 14:50 Uhr
  • Gap-Close bei .903 möglich. Bei .850 nächste Support.
  • 18:40 Uhr
  • Das Gap bleibt vorerst offen. Der DAX schließt trotzdem wieder unter der 12.000 und musste den gesamten Gewinn von gestern abgeben. Die Bullen haben natürlich trotzdem noch alle Karten in der Hand.
  • Interessanter Aspekt: Vor Xetra-Schluss gab es kein Käufer-Rally mehr.
  • Ab morgen beginnt nun die eigentliche spannende Handelswoche. FED und am Freitag der große Verfall. Es wird also für Volatilität gesorgt sein. Und auch die Chance für ein Verlaufshoch.
Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.