Heute erwartet uns ein impulsarmer Tag. Erst am Abend gegen 20 Uhr könnten die FED Notes die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer auf sich ziehen. Gestern äußerte sich bereits FED Mitglied William C. Dudley optimistisch für eine sehr baldige Zinserhöhung. Momentan erwartetet der Großteil der Marktteilnehmer jedoch einen weiteren Zinsschritt erst 2017 – gefährlicher Optimismus?

Der DAX legte gestern eine Verschnaufpause ein, jedoch ohne neue Signale zu erzeugen, da der Support um 10.630 verteidigt werden konnte.

daxkurz

Im Wochenchart bleibt unterhalb der Zone von 10.750/.775 das Retracement um 10.550 eine erste wahrscheinliche Anlaufmarke. Erst unterhalb der 10.450 droht ein größeres negatives Signal für die Bullen.

woche

Die heutige Open Range ist daher ähnlich wie gestern: 10.630 – 10.750/.775! Oberhalb warten die 10.860 und übergeordnet die 10.980 Unterhalb dürfte sehr schnell die 10.550 angesteuert werden. Darunter wäre die wichtige Zone .450/.475 zu nennen.

Der frühe Future zeigt bereits einen Start unterhalb des “Neujahres-Gap” an, was ein erster kleiner Hinweis auf einen weiteren schwachen Tag sein könnte. Richtung 10.550?

dax

Im US-Markt deutete das Smart Money erstmals Schwäche oder zumindest Zurückhaltung an. Die Nasdaq konnte einen wichtigen Widerstand erreichen und vorerst abdrehen. Deutet sie als Erste den neuen Weg? Im Dow verhalten sich RSI & MACD sehr schwach und auch ein Doppeltop bleibt möglich. Die Bullen, so scheint es, verlieren ihr positives Momentum. Ein neues Wochentief um 18.500 ist klar einzuplanen.

dow nasdaq sp

Im Trading-Chat bleibt ihr auch tagsüber stets aktuell informiert!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Bildet die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nach: Social Trading

Letztes Update am: 17. Aug 2016 @ 20:36

Die FED Notes sind draußen und es gibt nicht viel Neues zu berichten. Die FED Mitglieder sind uneins beim Thema Zeitpunkt für den nächsten Zinsschritt. Eine Mehrheit möchte jedoch weitere Daten abwarten. Neu und interessant ist, dass einige Mitglieder eine Gefahr für das Finanzsystem wegen den niedrigen Zinsen sehen.

Ansonsten hat der DAX, wie heute morgen vermutet, einen weiteren schwachen Tag ausgebildet. Das Tagestief lag etwas unterhalb der .550, aber diese Marke konnte schnell zurückerobert werden. Im Wochenchart hätte der DAX seine potentielle Wochenrange nun bereits ausgespielt:

“Kurzum: In einer schwächeren, aber neutralen Wochen könnte der DAX zwischen 10.775 und 10.550 pendelt. Die untere Zone könnte noch bis 10.450 ausgedehnt werden, ohne das neue Signale erzeugt werden. Diese neutrale Bewegung würde auch gut zum Kleinen Verfallstag am nächsten Freitag passen.” (Wochenausblick Sonntag, 14.08.)

woche

Im Xetra-DAX schloss der DAX nah am Tagestief, was für morgen einen weiteren kleinen Tiefpunkt vermuten lässt.

xetra

Der Future hält sich nach den FED Notes hingegen klar besser und bildet eine Divergenz zum Xetra-Schlusskurs. Ein Hinweis, dass man das aktuelle Niveau doch nochmal hergeben wird?

dax

Kurzfristig klammert man sich arg an den steilen Aufwärtstrend. Richtig stark schaut das momentan nicht mehr aus.

daxkurz

Zum Kleinen Verfall Freitag Mittag sind Kurse größer 10.700 von den Stillhaltern nicht erwünscht. Gut möglich, dass unser DAX bis dahin eher langweilig seitwärts pendeln wird.

Der Dow Jones kann zur Stunde das mittlere Bollingerband im Tageschart verteidigen, aber der US-Leitindex hat spürbar an bullischen Momentum verloren.

dow

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.