Die Anleger halten sich vor den “Super-Donnerstag” (UK-Wahl, EZB-Sitzung, Comey-Anhörung) merklich zurück. Das frische AZH von vergangener Woche konnte daher keine Anschlusskäufer finden und nun droht bei weiteren Verkäufen sogar ein Fehlausbruchsignal.

Der Blick zum DAX Monatschart, wo die .430 bereits einen wichtigen Support darstellt. Darunter wäre der Trend der fortlaufend steigenden Monatskerzen gebrochen.

Im DAX Wochenchart wäre bis .650 die neutrale Wochenrange eigentlich schon fast komplett durchlaufen. Die Bullen sollten also besser für eine Stabilisierung sorgen. Unterhalb der .650 wartet die Supportzone .580/.530. Das charttechnische Bild würde dann aber spürbar eintrüben.

Abschließend noch der Blick zum DAX Tageschart, wo das letzte AZH direkt abverkauft wurde. Das Gap zum AZH könnte sich nun als Erschöpfungslücke herausstellen und wäre damit ein weiteres Warnsignal für die Märkte. Um .685 verläuft heute das m. Bollingerband und stellt einen ersten wichtigen Widerstand dar. Darüber wären .710/.730 weitere Marken. Die .830 dürfte für die Bären nicht mehr angelaufen werden.

Unterhalb des m. Bolligner um .685/.650 droht weiter Druck nach unten. Die nächste größere Anlaufstation wäre dann die .580/.530. Durchaus heute möglich, wenn die Bullen den Weg über die .685 nicht mehr schaffen.

Im Dow Jones bricht der kurzfristige Aufwärtstrend. Ein Rücklauf zum m. Bollinger um 21.000 (über die 21.060) wird damit wahrscheinlich. Mögliche Range heute: 21.175 > 21.060 (21.000). Oberhalb der 21.175 wird der Aufwärtstrend direkt fortgesetzt.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert.

Bitte beachtet auch die Trading-Gruppen (Live-TradingNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. ?

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.