Heute steht nun der große Verfallstag auf dem Plan. Ein Tag wo in der Vergangenheit gerne Hochpunkte & Trendwechsel stattgefunden haben. Vor allem in den Mittagsstunden ist mit einer starken Volatilität zu rechnen. Die “Big Player” werden versuchen die Kurse in ihre gewünschte Richtung zu manipulieren äääh. drücken, um sich danach ins Wochenende zu verabschieden.

Es ist daher gut möglich, dass wir heute nochmal einen weiteren Sprung nach oben sehen, bevor der Markt sich dann wieder nach unten orientiert. Die Bullen müssten heute eigentlich Ausdauer beweisen, ansonsten drohen weitere negative Signale. Gestern gab es in diesem Jahr zum ersten Mal 3 Verlusttage im Folge. Auf dem aktuellen Niveau wäre auch die Wochenschlusskerze alles andere als bullisch…

Aber lassen wir erstmal die Hexen ihr Werk vollbringen. Auf der Oberseite wäre die ersten Ziele die 12.000. Dann die 12.050 und dann bereits das AZH. Auf der Unterseite warten die .850, die .780/50 & .650.

Letztes Update am: 20. Mrz 2015 @ 19:21

  • 10:25 Uhr
  • Bisher nur ein besserer Start. Anbei die Verfallstermine:
    • 12:00 Uhr Futures und Optionen auf europäische Stoxx-Indizes
    • 13:00 Uhr Futures und Optionen auf Dax und TecDax
    • 13:05 Uhr Futures und Optionen auf den MDax
    • 17:30 Uhr Optionen auf Einzelaktien
  • 13:05 Uhr
  • Zenit vom Verfall nun wohl überschritten. Der DAX wurde pünktlich kurz vor 13 Uhr in Richtung 12.070 gezogen. Wird er nun fallen gelassen?
  • 19:20 Uhr
  • DAX schließt zum großen Verfallstag über der 12.000-Marke und das obwohl der Euro ordentlich zulegen konnte. ABER es war Verfallstag und die letzten Optionen sind 17:30 Uhr ausgelaufen. Die “wahre” Richtung wird erst zum neuen Wochenbeginn erkennbar sein.
  • In dieser Woche konnte der DAX extrem steil starten, was mich zu der Annahme verleiten ließ, dass wir das Verlaufhoch in dieser Woche ausbilden und in der Tat wurde das Montagshoch in dieser Woche nicht mehr ansatzweise erreicht. Das Ziel der großen inversen SKS wurde nun ebenso im Rekordtempo abgearbeitet. Die ersten Indikatoren im Tagesschart deuten eine klare Eintrübung im Chart an.
  • Nichtsdestotrotz hat der DAX trotzdem die 10 Gewinnwoche in Folge hingelegt. Allerdings war der Schlusskurs diesmal weit vom Wochenhoch entfernt und auch die Wochenkerze schaut nicht mehr so bullisch wie bei den vergangenen Abschlüsse aus. Auch gab es zum ersten Mal in diesem Jahr 3 Verlusttage in Folge.  Der steile Aufwärtstrend ist mittlerweile auch recht nah.
  • Die Bären werden in der nächsten Woche sehr wahrscheinlich eine sehr gute Chance bekommen.
  • Es kann aus zeitlichen Gründen sein, dass mein Wochenausblick recht spät erscheint bzw. erst am Montag früh mit dem Tagesausblick.

dax5m daxsks daxtag daxwoche10j

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.