Ich hatte es gestern bereits geschrieben. Der Rutsch gestern inkl. Bruch der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie war ein paar Punkte zu weit und so konnte das Tor in Richtung 11.100 klar aufgeschlagen werden. “Dank” erneut schwacher Daten aus China und natürlich auch der neuen charttechnischen Situation macht sich der DAX in der Vorbörse bereits auf dieses Ziel zu erreichen. Ein interessanter Bereich wäre wohl die 11.130, wo u.a. auch der alte Abwärtstrendkanal verläuft. Dort könnten die Bullen bereits wieder angreifen, denn wie gestern ebenso erwähnt, bewegt sich der DAX bisher mittelfristig seitwärts. Als momentan wichtigster Support ist wohl der GD200 bei knapp 10.960 zu nennen..

dax60 dax2daxtag

Allgemeiner Hinweis:

Die aktuellsten Infos gibt es in den Trading-Gruppen (Live-TradingMarktgeflüsterNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Letztes Update am: 12. Aug 2015 @ 19:15

  • 08:55 Uhr
  • Bereits Test am alten Trendkanal. Erfolgt bereits eine Stabilisierung?
  • 09:55 Uhr
  • Der DAX holt zur großen Bewegung in Richtung GD200 aus und sie passt sogar recht gut ins Gesamtbild.
  • Hier nochmal mein Ausblick vom WE:
  • http://www.mein-aktiendepot.de/der-dax-wird-sich-entscheiden-muessen/
    • Anstieg viel zu schwach, Euro und Öl fallen als Support kurzfristig weg.
    • “Ich habe für euch auch nochmal den Monatschart vom DAX. Auf dem ersten einfachen Blick schaut mir die aktuelle Monatskerze besonders auf der Unterseite unvollständig aus. Eine Ausdehnung bis knapp unter 11.000 würde durchaus gut ins Gesamtbild passen. Aber der August hat ja auch noch ein paar Tage…”
  • Jedoch sollten die Bullen jetzt an einer Stabilisierung arbeiten! Der GD200 muss verteidigt werden!
  • 10:15 Uhr
  • Nächste wichtige Unterstützungen wären die .960 & die .900. Dort verläuft im Xetra-DAX der GD200 und einige horizontale Unterstützungen. Auch einen Trendkanal könnte man in diesem Bereich zeichnen.

daxkanal

  • 12:25 Uhr
  • Versuch einer zaghaften Stabilisierung.
  • Im 60-Minutenchart zeigt sich der DAX stark überverkauft, aber auch mit einer Chance für eine Gegenbewegung.

dax60

  • 16:20 Uhr
  • Support-Idee von heute morgen wurde soeben angelaufen!

daxsupport

  • 16:40 Uhr
  • Anbei auch mal der 60-Minutenchart im DAX. Auch hier erkennt man gut die Wichtigkeit der Zone um 10.900.

dax60

  • 19:00 Uhr
  • Heute hat China erneut den DAX auf eine ordentliche und gefährliche Talfahrt geschickt. Halt konnte der Leitindex erst bei der wichtigen Marke um 10.900 finden, wo auch der GD200 im Xetra-DAX anzutreffen ist. Diese Marke stellt nun den wichtigen Support dar, wo auch ein Trendkanal einzuzeichnen wäre. Der GD200 ist einer der markantesten Marken im Chartbild. Zumindest eine technische Erholung wäre in diesem Bereich sehr wahrscheinlich. Falls man jedoch nachhaltig durchbricht, wäre der nächste wichtige Support wohl erst bei 10.650 anzutreffen. Eine erste Erholung könnte bis in den Bereich .030 und darauf .130 führen, aber auch ein Gap-Close bis zur 11.300 wäre rein technisch möglich. Es wären auch klar höhere Kurse möglich, wenn der neue Kanal Bestand hat und der GD200 hält.
  • Interessanter Aspekt: Viele Indizes konnten heute markante Marken anlaufen. So u.a. auch der Dow Jones. Chance für einen Rebound? Dafür darf es über Nacht aber nicht nochmals negative Meldungen aus China geben… Übergeordnet trübt sich das Chartbild im Dow aber merklich und gefährlich ein.
  • Ganz früher Aspekt: Bei einer Erholungsbewegung zum ersten Widerstand bei knapp .030 und einem ersten kleinen Abpraller könnte sich wohl möglich eine iSKS herausbilden.

daxsupport dax60daxtag dow

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.