Dem DAX stand ein turbulentes Finale voraus und spätesten seit gestern wissen wir, dass dieses auch voll durchgezogen wird. Johnson hat die absolute Mehrheit und der Brexit wird Ende Januar vollzogen. Die harten Verhandlungen für diverse Freihandelsabkommen werden in der Übergangszeit jedoch weitergehen. Zum USA-China-Deal fehlen weiterhin handfeste Infos. Trump hat gestern etwas unterschrieben, was jedoch nicht veröffentlicht werden soll. China muss zudem nicht für eine Unterschrift einfliegen…. Wenn man glaubt, es kann nicht kurioser werden, wird man doch immer wieder neu überrascht. Fakt ist aber auch, dass die Märkte nun nicht mehr die Hoffnungskarte spielen können, da der Phase 2 Deal mit den eigentlichen Kernthemen erst nach den Wahlen verhandelt werden soll.

Wichtige Termine:

  • Japan Industrieproduktion Oktober
  • USA Einzelhandelsumsatz November

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX konnte die Seitwärtsrange zwischen 11.650 – 12.650 durchbrechen und mit einer beschleunigten Bewegung den diesjährigen Trendkanal durchlaufen. Ein Ausbruch aus dem Trendkanal eröffnet den Weg zum Allzeithoch. Unterhalb droht eine Konsolidierung Richtung 12.5/12.6.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo sich der DAX seit 5 Wochen an der Oberkante Trendkanal entlang hangelte. Der erneute Test in den Monatsstart hinein sorgte für einen scharfen Abpraller an dieser Oberseite und Rücksetzer zum Gap-Close an der 13k-er Marke und anschließend zum Test des Vormonatstiefs bei 12.900. Die untere Trendlinie konnte verteidigt werden und der Wochenwiderstand um 13.200 überwunden. Die Oberkante des diesjährigen Trendkanals dürfte wieder in den Blickpunkt rücken.

Oberhalb der 13.2 rutscht der DAX wieder in die Range der Vorwochen zurück und eine Spanne über die .250/.300/.330 & .375 wird aufgeschlagen. Darüber könnte Kraft Richtung .480 und nachfolgend .525 entwickelt werden.

Unterhalb bleibt die Vorwochenrange über die .140/.085 und nach einer 2. Bewegung zur 13.040/13k und 12.950/.927 zum Vormonatstief bei 12.897/.887 aktiv. Darunter öffnet sich nach der .850/.800 direkt die Tür zum Augustaufwärtstrend um .730.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Der diesjährige Trendkanal wurde in den Monatsstart hinein bestätigt.
  • Widerstände: 13.300/.330 > 13.375 > 13.480 > 13.525 > 13.600
  • Unterstützungen: 13.250 > 13.165/.200 > 13.140 > 13.100 > 13.019/ 12.992 > 12.950/.927 > .897/.887 > .850/.800 > .730 > .650/.600 > .495 > .430 > .280 > .140 > .020 > 11.850
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen. Im Tageschart konnte der DAX innerhalb von wenigen Tagen 2-mal die fallende Trendlinie scharf anlaufen und verteidigen. Gestern erfolgte der Sprung zurück über das mittlere Bollingerband (13.165) und damit der Rücklauf in die Spanne der Vorwochen.

Oberhalb bleibt eine direkte Range über die .300/.330 zur .375 aktiv. Darüber eröffnet sich der Weg über die .400 zur .480. Die .375 und .330/.300 werde relevante Unterstützungen darstellen. Unterhalb könnte der Aufwärtsimpuls schnell ins sich zusammensacken.

Der DAX wird ein Gap ab .288 aufschlagen.

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: .13.375 > 13.430./480 > 13.525 > 13.600
  • Unterstützungen: 13.300/.330 13.165 > 13.140 > 13.100 > 13.040/13k/12.985 > 12.950/.927 > .897/.887 > .850 > .800/.780 > .730 > .650 > 600 > .512/.495 (Gap) > .400 > .241/.203 (Gap)

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video am Ende des Beitrags. 

Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.