Die Parallelen waren ja wirklich zu ähnlich. Der Sieg von Trump galt immer als unwahrscheinlich und die Börsen feierten früh – zu früh – einen möglichen Sieg von Clinton. Ähnlich wie beim Brexit ist der Start für manchen Jahresendrallyfreund sehr düster. ABER: Nach dem Brexit-Referendum folgte zügig eine Erholung und die politische Börsen haben bekanntlich kurze Beine!

Schauen wir auf die frühen Chartbilder.

Im Monatschart sehen wir, dass wir oberhalb der 10.800 gut gedeckelt waren. Ein Rücksetzer Richtung Unterkante bei 9.750 war stets einzuplanen. Vielleicht der beste Punkt für einen Einstieg in die Jahresendrally? Darunter trübt sich das charttechnische Bild sehr ernst ein.

monat

Im kleineren Wochenchart erkennen wir, dass unter der 10.150 durchaus Platz bis unter die 9.800 vorhanden wäre (9.730 GD200). Es gilt den turbulenten Handelsauftakt abzuwarten.

woche

Im Tageschart startet der frühe Future unterhalb des GD200 bei knapp 10.100. Die 10.000 dürfte sich als direktes Tor zur 9.800 erweisen, wo spätestens einige Bullen auf ihren Einsatz warten werden. Oberhalb der 10.200 würde sich das Bild wieder aufhellen.

dax1 daxkurz

Der Artikel wir nach Börsenstart nochmals überarbeitet!

Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag. Im Trading-Chat bleibt ihr auch tagsüber stets aktuell informiert!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Letztes Update am: 9. Nov 2016 @ 07:45

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.