In der neuen Woche startete der DAX verhaltend im alten Trendkanal. Kann der ZEW-Index am Vormittag für etwas mehr Schwung sorgen, oder schleppen sich die Märkte am Ende in die Osterfeiertage?

Im DAX Wochenchart erkennen wir sehr gut den Start im Trendkanal. Der Tiefpunkt der Vorwochenkerze verläuft bei 12.118. Ein erster wichtiger Support.

Im DAX Tageschart erkennen wir zusätzlich das mittlere Bollingerband bei 12.135. Zwischen .120 & .135 könnten somit bereits deutliche Versuche unternommen werden den Markt zu halten. Abpraller um .175 sollten hierbei jedoch mit Vorsicht genossen werden, da diese auch für einen Bruch des m. Bollinger und einen Rutsch Richtung 12.030 sorgen könnten. Die neutrale Spanne im DAX erstreckt sich auf der Oberseite bis 12.280. Eine realistische Range, falls das mittlere Bollinger verteidigt werden kann.

Der Dow Jones ist in Bewegungsarmut verfallen und pendelt in der engen Spanne GD50 (.650) und mittleres Bollingerband (.720). Ausbruchversuche nach oben könnten im ersten Lauf bis .820 reichen. Nach unten bis .500. Im dünnen Marktumfeld dürfte der Dow weiter in der Spanne .650/.720 pendeln.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert.

Bitte beachtet auch die Trading-Gruppen (Live-TradingNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. ?

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.