Morgen wird die Monatskerze Mai fertiggestellt. Die nächsten 2 Tage könnten somit nochmal genutzt werden, um einen Grundstein für den neuen Monat zu legen. Die wichtige übergeordnete Marke bleibt weiterhin die 12.390. Ein Monatsschluss in der Nähe, oder gar unterhalb der Marke, könnte den kommenden Monat klar eintrüben. Auf der anderen Seite könnte ein Schlusskurs nah am Monatshoch das Tor ganz weit nach oben aufschlagen.

Der RSI befindet sich beim Monatschart im überkauften Bereich.

Zoomen wir noch in den Wochenchart, wo sich zuletzt nur kleine Kerzen ausgebildet haben. Unterstützungen haben sich mittlerweile bei .495 und .530 herausgebildet. Darunter würde die .430 und die .390 folgen. Das m. Bollinger verläuft aktuell bei 12.160. Auf der Oberseite wären die .660 und .715 zu nennen. Eine erste schwache Wochenspanne wäre von .500 zur .660 zu erwarten. Oberhalb der .715 wäre eine Spikebewegung Richtung .830 einzuplanen.

Blicken wir noch zum Tageschart (Future & Xetra). Im großen Xetra-DAX-Chart erkennen wir weiter den steigenden Keil mit abnehmenden Volumen. Im bullischen Umfeld ist er wohl das größte Warnsignal.

Zuletzt konnte der DAX nur schwach seitwärts tendieren. Auf der Oberseite fehlten Käufer, auf der Unterseite wurden größere Signale vermieden. Die längeren Lunten der letzten Tageskerzen deuten zumindest einen Willen für eine weitere Aufwärtsbewegung an.

Eine erste wichtige Widerstandszone stellt die .660/680 (m. Bollinger) dar. Darunter wären die .495/.530 durchaus eine relevante Zielzone, wo auch das untere Bollingerband und der GD38 verlaufen. Oberhalb der .715 wäre ein Squeeze zur .830 möglich.

Anbei auch noch der DAX 60-Minutenchart mit kleinen Zwischenmarken.

Schauen wir noch zum Dow Jones, welcher sich wieder nah am AZH eingefunden hat. Verdächtig hierbei; die letzte Anstiegsphase wurde mit sehr geringem Volumen begleitet. Eine erste Spanne wäre von 21.110 zur 21.020 auszumachen. Oberhalb der Marke wird ein neues AZH wahrscheinlich. Unterhalb der 21.000 folgen die .940 und .790.

Heute erwarten uns viele Daten aus der Eurozone (11 Uhr), gefolgt durch die Verbraucherpreise BRD (14 Uhr) und das US Verbauchervertrauen um 16 Uhr.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert.

Bitte beachtet auch die Trading-Gruppen (Live-TradingNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. ?

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.