Der DAX bewegte sich gestern trotz dünner Nachrichtenlage zittrig auf und ab, ohne jedoch neue Signale zu erzeugen. Heute erwarten uns eine Reihe an Daten (Einkaufsmanagerindex, China Frühindikatoren, Verbrauchervertrauen, Richmond Fed Manufacturing Index etc.), welche den DAX mit neuen Impulsen versorgen könnte. Anbei nochmal der aktuelle Wochenausblick.

Im Wochenchart wurde gestern die 10.400-er Marke getestet, welche auf Wochenbasis nun auch dringend verteidigt werden sollte. Zwischen .370/.380 wartet zwar noch ein Gap, allerdings wäre es gut für die Bulllen, wenn dies vorerst nicht geschlossen wird. Unterhalb der .400 droht ein gefährlicher Drop in Richtung 10.100. Der Fehlausbruch im DAX wäre dann beschlossene Sache. Im bullischen Idealfall hat der DAX gestern bereits sein Wochentief gesehen.

woche

Im DAX Tageschart (hier: Xetra-DAX und Future) muss ein Start oberhalb der .460/.470 (mittlere Bollinger/ Abwärtstrend) gelingen. Ein Start darunter würde eine gefährliche Tagesrange zwischen .370/.400 > .470 eröffnen. Ein Start oberhalb würde die angespannte Lage für die Bullen beruhigen und auch eine stärkere bullische Gegenbewegung wäre möglich. Tagesrange ab .460/.470 > .550 > .630/.640 > .750. Der Beginn in den Tag wird somit schon entscheidend.

dax xetra

Blicken wir noch zum kleineren DAX 60-Minutenchart, wo sich seit gestern ein kleiner Abwärtstrendkanal herausgebildet hat. Eine bullische Auflösung, wenn die .475 hält, per iSKS Richtung .750 ist weiterhin eine Option. Unterhalb der .370 gehen die roten Alarmlampen bei den Bullen an.

daxkurz

Interessant ist auch der Blick zum US-Markt (hier: Dow Jones M60 & Tageschart, Nasdaq), wo weitere Signale stets vermieden wurden. Beim Dow Jones droht die kurzfristige SKS-Formation auszulaufen – ein kleiner Sieg für die Bullen – und übergeordnet könnte sich ein kleines steigendes Dreieck (bärisch?) etablieren. Weitere kleine Zugewinne wäre damit möglich, aber an der Spitze des Dreiecks droht dann ein jähes Ende. Die Nasdaq deutet ebenso vorsichtig einen kleinen weiteren bullischen Angriff an.

dow dowwoche nasdaq

Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag. Zum Tagesende gibt es hier nochmals ein Update. Im Trading-Chat bleibt ihr auch tagsüber stets aktuell informiert!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Bildet die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nach: Social Trading

Letztes Update am: 23. Aug 2016 @ 23:03

Die Bullen haben ihre Chance genutzt und die bullische Bewegung, wie heute morgen erwähnt, eingeleitet:

Im DAX Tageschart (hier: Xetra-DAX und Future) muss ein Start oberhalb der .460/.470 (mittlere Bollinger/ Abwärtstrend) gelingen. Ein Start oberhalb würde die angespannte Lage für die Bullen beruhigen und auch eine stärkere bullische Gegenbewegung wäre möglich. Tagesrange ab .460/.470 > .550 > .630/.640 > .750. Der Beginn in den Tag wird somit schon entscheidend.

Und der Tagesstart war sehr entscheidend. Gestern konnte der DAX an der wichtigen Reboundzone Halt finden und die Bullen konnte heute für Entspannung sorgen, ohne jedoch übergeordnet neue Signale zu erzeugen. Die Zone .630 wäre nun entscheidend. Oberhalb wäre ein Doppeltop das mindeste was zu erreichen wäre.

daxkurz xetra

Die US-Börsen bildeten sich heute genau im erwarteten Rahmen. Der Dow ließ seine SKS auslaufen, Nasdaq & S&P500 steuerten einen neuen, aber eben nur kleinen, Hochpunkt an. Die waagerechten Dreiecke deckeln und sorgen so langsam für Gefahr!

dow nasdaq

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.