Gestern hatten die Bullen einen weiteren Fehlausbruch auf der Oberseite hingelegt. Die bullische Bewegung aufgrund der schlechten US-Daten erinnerte zudem stark an den Beginn der vergangenen Woche, wo direkt nach der Bewegung der komplette Abverkauf folgte. Und auch gestern gab es in der letzten Handelsstunde erste Hinweise, die auf diese Entwicklung hindeuten, da das “Smart Money” erneut aus dem Markt abgezogen wurde und der Dow wie ein Stein nach unten sackte, sämtliche Gewinne abgab und sogar im Minus schloss. Heute startete er wieder am mittleren Bollingerband, welches zu verteidigen gilt, ansonsten geht der Weg erneut zum GD100.

Der DAX bleibt weiterhin in seiner Seitwärtsrange gefangen und es ist fraglich, ob diese heute vorm FED-Protokoll schon verlassen werden kann. Nach oben bilden die .150 und das AZH die nächsten Widerstände. Nach unten wäre Platz bis zur 12.000 und bis zur .950. An dieser Stelle könnten die Bären wieder bis zur .800 drücken.

dax60 daxtag1 dow

Letztes Update am: 8. Apr 2015 @ 18:27

  • 18:25 Uhr
  • Keine Entscheidungen vorm FED-Protokoll. DAX schließt schwächer nah am mittleren Bollinger beim 60 Minutenchart.
  • Mal schauen, ob es 20 Uhr Überraschungen geben kann.
  • Öl kommt etwas unter Druck. US-Vorräte sehr hoch.

dax60

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.