Der DAX startete ohne die US-Börsen wie erwartet sehr ruhig in die neue Woche. Die eigentliche Handelswoche beginnt somit erst heute so richtig.

Wichtige Termine:

  • Dienstag:
    • BRD GfK-Konsumklima, Eurozone Wirtschaftsstimmung, USA Verbrauchervertrauen
  • Mittwoch:
    • BRD Arbeitslosenzahl, USA Richmond Fed Manufacturing Index
  • Donnerstag:
    • USA BIP Q1 (2. Veröffentlichung), USA Handelsbilanz 
  • Freitag:
    • Monatsabschluss, China CFLP Einkaufsmanagerindex, Japan Industrieproduktion, BRD Verbraucherpreise, USA Konsumausgaben

Charttechnische Betrachtung:

  • DAX verletzt den Trendkanal. Unterhalb der 11.2 bleibt die 11.850-er Supportzone im Fokus.
  • US-Indizes mit Anzeichen einer SKS-Umkehrformation. Entscheidung steht bevor.

DAX Monatschart.
Am kommenden Freitag wird der Handelsmonat Mai abgeschlossen. Ein Monatswechsel unterhalb der 12.200 wäre eine Chance für die Bären im Juni die 11.850 nach unten zu verlassen und die 11.550 anzuvisieren. Ein Wechsel oberhalb der 12.200 hält die besseren Chancen für die Bullen am Leben. Neue Jahreshochs über die 12.330/.435 wären dann zu erwarten.

Xetra-DAX Monatschart

DAX Wochenchart.
Der DAX startete erneut innerhalb der Vorwochenkerze in die neue Handelswoche. Die 12.050/.030 stellen einen ersten relevanten Support dar. Oberhalb bietet sich eine neutrale Spanne über .140 zur .200 und .225 (sma100) an. Erst darüber könnten die Bullen wieder ein neues Jahreshoch über die .330/.435 ins Visier nehmen. Unterhalb der 12.050/.030 würde die übergeordnete Supportzone nach der 11.940 bei .860 wieder unter Druck geraten.

Xetra-DAX Wochenchart

DAX Tageschart & Stundenchart.
Der DAX verletzte in der vergangenen Woche den Aufwärtstrendkanal von 2019 auf der Unterseite, allerdings bleibt er durch mehrere Unterstützungen gesichert. Der 2018-er Abwärtstrend bei knapp 12.200 und das mittlere Bollingerband bei .140 führten in der Vorwoche stets zu Abprallern. Diese Zone stellt auch weiterhin den ersten wichtigen Widerstand dar. Oberhalb könnten die Bullen über die .330 wieder das Jahreshoch bei .435 anvisieren. Unterhalb bleibt der DAX unter Druck und eine erste neutrale Spanne zur 12.070/.050/.030 wäre zu erwarten. Darunter droht erneut der Rutsch über die 12k/11.930 zur übergeordneten Supportzone .860. Bei Bruch droht ein größeres Verkaufssignal (auf Wochenschlussbasis) mit ersten Anlaufmarken bei .780 (ema200/ ema100) und .630 (sma200).

Kurzum: Der DAX weiter innerhalb der neutralen Spanne und einer ersten engen Range von .070 – .140. Oberhalb Chance auf .200/.225. Unterhalb 12k/ .940.

Xetra-DAX Tageschart
Xetra-DAX Stundenchart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.