Der DAX verteidigt bisher seine neutrale Wochenrange auf bärischem Terrain. Die US-amerikanische Notenbank FED sorgte gestern für ordentlich erhöhte Volatilität, indem sie überraschend starke geldpolitische Maßnahmen ergriff (120 Mrd Dollar Repo-Markt, 50 Basispunkte Zinssenkung). Eine solche Notmaßnahme findet sich historisch gesehen in keiner besonders guten Gesellschaft…

Notmaßnahmen der FED hatten stets einen ernsten Hintergrund

Wichtige Tagestermine:

  • China Caixin Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Februar
  • BRD Einzelhandelsumsatz Januar
  • BRD Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Februar
  • Eurozone Einzelhandelsumsatz Januar
  • USA ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar Februar
  • USA ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor Februar
  • USA Beige Book der Fed

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX brach auf Monatsschlussbasis durch den Trendkanal. Außerhalb bestehen weitere signifikante Risiken für deutliche Abgaben.

Xetra-DAX Monatschart.
Der etwas außerplanmäßige Blick zum Monatschart, wo der DAX mit der neuen Monatskerze März direkt außerhalb des Trendkanals startete. Das mittlere Bollingerband bei 12.128, die Trendkanalbegrenzung bei .230 und auch noch der GD38 bei .285 stellen nun einen Schlüsselwiderstand für die Bullen dar. Unterhalb bleibt der Weg klar abwärtsgerichtet.

Xetra-DAX Monatschart

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo der DAX in der vergangenen Woche den kompletten Trendkanal durchlaufen und am Freitag sogar verlassen hat. Außerhalb drohen weitere empfindliche Abgaben, wobei stets deutliche Erholungsbewegen als Zwischenschritt folgen können. Nur bei einem nachhaltigen Rücklauf in den Trendkanal (12.230) würde sich das Bild für die Bullen wieder aufhellen.

Mehrere gleitende Durchschnitte bilden im Wochenchart nun Referenzpunkte. Der sma100 verläuft direkt an der Trendkanalunterkante um 12.233, der sma200 bei 11.986 und der ema200 bei 11.850. Zwischen diesen Marken könnte eine erste Wochenrange gefunden werden. Oberhalb würde wieder eine Aufhellung zur 12.375 und .495 stattfinden; speziell auf Wochenschlussbasis ein Gewinn für die Bullen. Unterhalb der 11.851 drohen hingegen Abgaben über die 11.725 zur 11.620/.560/.500. Darunter würde bereits die 11.3 folgen.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Der DAX brach durch den 2019er Trendkanal und erzeugt damit ein Verkaufssignal.
  • Widerstände: 11.985 > 12.130 > 12.230/.280 > 12.375 > 12.495 > 12.680/.660 > 13.720 > 12.887 > 13k/12.980 > 13.150 > 13.230
  • Unterstützungen: 11.850 > 11.725 > 11.620/.560 > 11.500 > 11.300 > 10.870 > 10.670
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen. Der DAX bildete in der vergangenen Woche eine scharfe Abrisskante und verletzte eine Vielzahl an wichtigen Unterstützungen. Der Wochenstart erfolgte auf schwachem Niveau.

Das Gap bis zur 12.212 konnte gestern geschlossen werden, welches jedoch direkt zum scharfen Abpraller an der Widerstandszone führte. Interessant ist auch das hohe Handelsvolumen, welches diesen bärischen Ausbruch zusätzlich bestätigt.

Mit dem Test der 11.620 hat der DAX eine erste neutrale Wochenrange von 11.620 über die 11.850 zur 12.230 durchlaufen. Ein nachhaltiger Durchbruch oberhalb und das Bild für die Bullen würde sich wieder aufhellen. Unterhalb folgen 11.560/.500, bevor ein weiterer Abverkauf Richtung 11.3 einsetzt.

Kurzum! Der DAX weiter mit flacher Konsolidierung gefährlich in bärischem Terrain. Auf diesem Niveau wird das übergeordnete Verkaufssignal für weitere scharfe Abgaben sorgen.

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: 11.985 > 12.030 > 12.130 > 12.170 > 12.230/12.280 > 12.380 > 12.495 > 12.575 > 12.660 > 12.770 > 12.887 > 12.975/.947 > 13.030
  • Unterstützungen: 11.850/.870 > 11.725 > 11.620/.560 > 11.500 > 11.260 > 10.870 > 10.670

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video am Ende des Beitrags. 

Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.