Der Markt konnte gestern Dank einer Reihe von guten Daten und einer friedvollen FED-Chefin Yellen stabil gehalten werden; mehr jedoch auch nicht. Wie bereits im Wochenausblick thematisiert droht dem DAX unterhalb der .800 eine Spanne über die .650 zur .480/.400. Die Supportzone um .650 war gestern hart umkämpft, aber konnte trotz der guten Daten nicht dynamisch überwunden werden. Der Blick könnte heute somit wieder auf das untere noch offene Ziel gerichtet werden. Wochenchart:

Im Tageschart (Future und Xetra-DAX) bleibt die Zone um .650 ein erster wichtiger Bereich. Das mittlere Bollingerband im Xetra-DAX verläuft aktuell bei .626. Es wäre klar bärisch anzusehen, wenn wir gegen 9 Uhr direkt unterhalb eröffnen. Eine mögliche Spanne ergibt sich somit von der .650 über die .530 zur .480 und vllt sogar zur .400.

Oberhalb der .650 bilden .690 und .740 Widerstände. Ein direktes weiteres Tief wird unwahrscheinlich, wenn wir über die .740 steigen. Ein zuvoriger Anstieg zur .810 wäre dann zu erwarten.

Der Dow Jones bleibt nach sein Zurücktauchen unter die 20.000 in der alten Seitwärtsrange zwischen 20k und .750. Der untere Bereich könnte heute angelaufen werden.  Auf der Oberseite stellt die .910 einen ersten Widerstand dar.

Es bleibt anzumerken, dass das Zurücktauchen der Märkte in alte Muster (Dow unter 20k; DAX zurück in den Trendkanal) als Warnsignal für die Bullen gesehen werden kann.

Ich wünsche euch einen guten Start in den Handelstag.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert.

Bitte beachtet auch die Trading-Gruppen (Live-TradingNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. ?

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.