Die gestrige Tagesanalyse hatte wieder relativ gut gepasst. Ich hatte auf einen Rücksetzer auf die .770 spekuliert, um meinen Swing-Trade zu beenden. Das Tagestief wurde bei .765 (mittlere Bollingerband) ereicht, welches  die Bullen dann wieder sehr rasch und stark aufkauften. Im gestrigen Handelstag hat sich im Minutenchart ein steigendes Dreieck herausgebildet, welches durchaus auch negativ aufgelöst werden kann und dann Ziele bis zur .700 freisetzen könnte. Die obere Begrenzung verläuft momentan bei ca. .950. Ein Sprung darüber würde ganz klar ein neues AZH als Ziel haben.

Letztes Update am: 18. Feb 2015 @ 20:15

  • 09:20 Uhr
  • Die Range im Dreieck wird immer enger. Entscheidung um AZH oder weiterführende Korrektur ist nah.
  • 10:09 Uhr
  • DAX versucht das steigende Dreieck zu verlassen. Momentan fehlen noch die Anschlusskäufe. Griechenlands Einlenken hat bisher keine weiteren Sprünge ausgelöst. Nahe der 11.000 wird man doch etwas vorsichtiger. Ein Ausbruch ist trotzdem mi Vorsicht zu genießen. Ein Sprung in Richtung 11.050 wäre schnell drin.
  • 10:17 Uhr
  • Und da ist der Ausbruch. Mögliche Widerstände im horizontalen Bereich sind die letzten Hochs. 10.085, 11.000, AZH.
  • 10:40 Uhr
  • Weiterhin viele Unklarheiten.
  • Ukraine: Stützt jetzt Poroschenko und kommen die Hardliner an die Macht? Kriegsrecht, Waffenlieferungen? Oder akzeptiert die Ukraine gar die Abspaltung (schwer vorstellbar)?
  • Griechenland angeblich zur kurzfristigen Verlängerung des Programms bereit. Bedingungen sind noch vollkommen unklar. Damit auch ein möglicher Kompromiss.
  • DAX hat nach zaghaften Ausbruch bereits am ersten horizontalen Widerstand zu knabbern. Ein erneutes Abtauchen unter die .950 ist negativ zu deuten. Die Käufer sind aufgrund der Unsicherheiten und der aktuellen Höchststände doch etwas vorsichtiger. Durchaus möglich, dass wir an der hohen Volatilität von gestern anknüpfen.
  • 11:20 Uhr
  • Wird das ein Fehlausbruch der Bullen? Unterhalb der .930 droht ein Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends.
  • 17:57 Uhr
  • Tag der Pause. Zumindest bis 20 Uhr, wenn das FED Protokoll veröffentlicht wird. Bis dahin trauen sich DAX und US-Märkte nicht hervor.
  • Die Bullen hatten heute eine gute Chance auf das AZH, aber sie haben es nicht genutzt. Unterhalb der 11.000 haben sich einfach keine willigen Käufer gefunden.
  • Die letzten beiden Handelstage dürfte nochmal spannend werden. Besonders, wenn es keine Lösungen in Griechenland & Ukraine gibt. Dann dürften sich einige Investoren zur Gewinnmitnahme hinreißen lassen.
  • Gold: Heute ist man sogar wieder unter die 1.200 gefallen! Das letzte bullische Ausbruchsignal ist höchst gefährdet. Kommt man vor dem WE nicht zurück, droht ein erneuter Abverkauf!
  • 20:15 Uhr
  • Nach FED-Protokoll: Kleiner Sprung im DAX. Falls die .980 hält (TH), wäre ein kleines Doppeltop drin.

 

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.