Die Bullen haben nach dem Anlaufen des GD200 und des ersten Korrekturziels  eine gute Chance einen neuen Angriff zu wagen. Die kleine Kerze im Xetra-DAX gestern spricht zudem für erste vorsichtigen Bodenbildungstendenzen und die Bullen könnte diese mit einer langen grünen Kerze untermauern. Unsicherheitsfaktor bleibt natürlich weiterhin Griechenland. Es wird ein neues und finales (?) Angebot aus Athen erwartet, welches den heutigen Handelstag wohl bestimmen kann.

Auf der Unterseite bleibt der GD200 bei aktuell .670 eine wichtige Unterstützung. 100 Punkte tiefer wäre zudem noch die Unterkante im Trendkanal als Support auszumachen. Auf der Oberseite wäre im ersten Schritt Luft bis ca. .950. Darüber dann schon das mittlere Bollingerband bei knapp über 11.100.

daxtag

Und nicht vergessen:

Die aktuellsten Infos gibt es in den Trading-Gruppen (Live-TradingMarktgeflüsterNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Letztes Update am: [last-modified]

    • 18:45 Uhr
    • Wie gestern und heute angesprochen hatten die Bullen an diesem Handelstag charttechnisch eine gute Ausgangslage um eine starke Attacke zu starten, welche sie letztendlich wie auf Kommando vollzogen haben. Als Impulsgeber dienten erneut einige Hoffnungen um eine baldige Einigung im griechischen Schuldendrama.
    • Die Bewegung verläuft momentan noch absolut im Rahmen und hätte auch noch Luft bis zum mittleren Bollingerband bei ca. 11.130. Dafür müsste jedoch die 11.000 zurückerobert werden. Eine heutige Stabilisierung auf hohem Niveau wäre ein erster Indikator für einen weiteren Angriff morgen. Oberhalb des m. Bollinger wäre der Bereich um .250 als Widerstand zu benennen. Aber soweit sind wir noch nicht…. Schließlich muss in der Nacht noch Griechenland das wirklich allerletzte Angebot vorlegen.. 😉

dax60 daxtag

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.