Nach der Hoffnung folgt das Risiko?

Der DAX konnte gestern durch den Sprung über die .495 den nächsten Widerstand bei .650 zügig anlaufen. Abermals war die Hoffnung ein wesentlicher Antreiber. So sollen die Brexit-Verhandlungen „substanzielle Fortschritte“ erzielt haben, allerdings folgte in der Nacht trotz zweier Deadlines kein Vertragstext. „Substanzielle Fortschritte“ konnten nach Worten von Trump auch China und USA bei ihren Verhandlungen letzten Freitag erzielen. Mittlerweile verschärft sich der Ton auf beiden Seiten wieder und selbst der angestrebte Kauf von Agraprodukten wird von China im vollen Umfang nicht aufgegriffen.

Wichtige Termine:

  • Eurozone Handelsbilanzsaldo August
  • USA Einzelhandelsumsatz September
  • USA FED Beige Book
  • Quartalszahlen u. a. von Bank of America, Netflix, Alcoa

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX schwankt seit Monaten volatil innerhalb einer neutralen Seitwärtsrange zwischen 11.650 – 12.650. Relevante Zwischenmarken 12.495 & 11.940/.850.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo der DAX nach Test der Supportzone 11.850/.940 per scharfer Shortsqueeze wieder in die Widerstandszone .440/.495 geschoben wurde. Durch den gestrigen Start oberhalb konnte abermals eine Squeeze erfolgen, diesmal direkt an den nächsten Widerstand bei .650. Kann diese Zone verteidigt werden? Dann wäre vorerst die Range .495 – .650 aktiv. Oberhalb würde eine weitere Aufhellung Richtung .750/.850 folgen. Unterhalb der .495 droht wieder eine Eintrübung über die .300 zur .145/.120 (sma100/ mittlere Bollingerband). Darunter würde wieder die Eintrübung zur 11.945 drohen.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Oberhalb der 12.495 bleibt Spanne zur .650 aktiv. Darüber weitere Aufhellung. Unterhalb Eintrübung Richtung .120/.145.
  • Widerstände: 12.600/650 > > .750 > .850
  • Unterstützungen: .12.495 > .440 > .300 > 12.160/.140 > 11.940/.850 > .650 (sma200) > .540 (ema200) > 11.3
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen. Im Tageschart konnte der DAX am Freitag ein Gap bei .203/.241 aufschlagen und das Vorwochengap überspringen (Inselumkehr?). Oberhalb behalten die Bullen das bessere Blatt in den Händen, welches sie gestern mit einem weiteren Aufwärtsgap .495/.512 ausspielten.

Bis zum Ergebnis der Brexit-Gespräche am Nachmittag könnte der DAX vorerst abwartend im Wirkungsbereich der .600/.650 agieren. Zwischenmarken stellen die .565 und .512 dar. Das Gap-Close und Rutsch unter die .495 würde ein erstes Warnsignal für die Bullen darstellen.

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: 12.630 > .650 > .682 > .750
  • Unterstützungen: 12.565 > .512/.495 > .440 > .390 > .275 (m. Bollinger) > .241/.203 (Gap) > .125 (sma100) > .075 (ema100) > 11.995 (ema200)

Heute folgen noch US Einzelhandelsumsätze, das FED Beige Book und Quartalszahlen u. a. von der Bank of America, Netflix und Alcoa. Die politischen Börsen dürften jedoch vorerst weiter den Takt angeben.

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video. 

Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.