Der wichtige Monats- und Quartalschluss erwartet uns heute. Im großen Monatschart gilt die 10.600/.800 zum Monatsschluss weiterhin als wichtige Marke, wo übergeordnet ein Gipfel entstehen könnte, welcher für einen stürmischen Herbst sorgen dürfte.

Durch Spekulationen um die Deutsche Bank, welche sehr ernst zu nehmen sind und zur Vorsicht mahnen, haben wir uns von dieser wichtigen Zone bereits deutlich entfernt. Ein klares Warnsignal! Es ist heute nicht auszuschließen, dass wir noch Richtung .200 oder gar .120 fallen. Auf der Oberseite wird es wohl selbst Dank Window Dressing zum Quartalsende schwierig werden die .400 zu überwinden. Die neue Monatskerze dürfte somit eine Steilvorlage für die Bären in den Oktober darstellen.

monat

Anbei noch der Blick zum Wochenchart, wo wir uns nie vom gebrochenen Abwärtstrend absetzen konnten. Die Bullen finden nachhaltig einfach keinen Zugriff mehr, wo selbst die Notenbanken nicht mehr pushen können. Im Wochenchart verläuft das mittlere Bollingerband bei knapp .190 und könnte durchaus ein Ziel heute darstellen. Unterhalb der 10.100 würde sich die Lage bereits vorzeitig zuspitzen. Es gilt nun abzuwarten, wie sich der DAX an der 10.200 verhält und ob noch ein Angriff über den Abwärtstrend erfolgen kann bzw. sogar einen Wochenschluss. Eine weitere Spekulation um die Deutsche Bank und das Kartenhaus gerät ins Wanken. In den größeren Zeitebenen trübt sich das Bild merklich für die Bullen ein. Es könnte ein Wegweise für die nächsten Wochen sein! Vorsicht!

woche

Im Tageschart starten wir heute unterhalb der Abwärtstrendlinie. Um 10.200 stützen GD100 und Retracement. Darunter droht die Range Richtung 10k erweitert zu werden. Bei .370 klafft im Xetra-DAX ein großes Gap. Es dürfte für die Bullen sehr schwierig werden über die .400 vorzustoßen.

dax

Anbei noch der 60-Minutenchart.

daxkurz

Der Dow Jones startet heute direkt unterhalb des GD100 bei 18.150. Nächster wichtige Support wäre die 18.050. Darunter droht ein 200-Punkterutsch und übergeordnet eine SKS.

dow

Zum Monatsschluss mehren sich die Warnsignale. Seid wachsam!

Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag. Zum Tagesende gibt es hier nochmals ein Update. Im Trading-Chat bleibt ihr auch tagsüber stets aktuell informiert!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Letztes Update am: 30. Sep 2016 @ 19:03

Monatsschluss an der Börse mit einer ordentlichen Gegenbewegung beim DAX. Doch ist dies nur ein Strohfeuer? Anbei der große DAX Monatschart der letzten 10 Jahre und warum ich die 10.600/.800 als sehr wichtig erachte. Der DAX ist nun 2-mal im großen Chartbild an dieser relevanten Zone abgeprallt. Ohne Herausnahme des Jahreshochs droht ein übergeordneter Gipfel, der den DAX im #Oktober deutlich unter die 10.000 drücken könnte, bevor eine Jahresendrally das Restjahr rettet.

xetra-vol

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.