Der DAX hat gestern bereits an der ersten Rücksetzer-Marke um die .750 eine Kehrtwende vollzogen. Die 12.000-er Marke und das große Ziel der inversen SKS übt mittlerweile einfach eine zu große Anziehungskraft aus. Der nächste Sprung ist daher sehr wahrscheinlich, falls das neue AZH überwunden werden kann. Die aktuelle hohe Positionierung spricht durchaus dafür. Falls das AZH doch nicht überwunden wird und der DAX unterhalb der .750 fällt, würde ein kleines Doppeltop mit Ziel Ausbruchzone enstehen.

Der US-Markt ist gestern ordentlich am GD100 abgedreht. In den letzten Wochen war dieser Punkt immer wieder ein Grund für die Bullen kurzfristig in den US-Markt einzusteigen und ein kleines neues AZH zu schaffen. Momentan bewegt man sich noch im Rahmen einer technischen Erholung, falls RSI, MACD kreuzen und Trendlinie bricht, wäre ein erneuter bullischer Sprung sehr wahrscheinlich. Falls der GD100 nicht halten kann, wäre das nächste Ziel wohl der GD200.

dax dax5m dax15m dow

Letztes Update am: [last-modified]

  • 09:32 Uhr
  • DAX mit knappen AZH zum Start. Vielleicht als Fake-Out. Mögliches Ziel auf der Unterseite .750/60. Darunter droht ein Doppeltop.
  • 11:45 Uhr
  • DAX läuft erneut die .750 an. Bei Bruch kann ein 100 Punkte Rutsch folgen.
  • 13:28 Uhr
  • Die US-Börse konnte gestern die komplette Range für eine technische Erholung durchlaufen. Entweder folgt heute die nächste Welle nach unten, oder man stabilisiert sich über dem GD100, um erneut nach oben abzudrehen.
  • 16:31 Uhr
  • Zum Wochenschluss zieht der DAX noch auf AZH. Wahrscheinlich wird erneut ein sehr hoher Schlusskurs angestrebt, um in der neuen Woche die 12.000 zügig abzuarbeiten.
  • US-Börse erneut sehr schwach und mit extremer Divergenz zum DAX.
  • 17:40 Uhr
  • Und da war wieder der Sprung. Xetra schließt mit Hammer und auf Wochenhoch. Ein Kaufsignal für die neue Woche und das Ziel 12.000. Das Wort gigantisch ist eigentlich untertrieben. Es läuft der Countdown zum Crash.
Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.