Mal wieder eine Brexit-Entscheidung…

Der DAX startete sehr abwartend in die neue Handelswoche und steht heute vor den ersten relevanten Impulsen. Neben dem Beginn der Berichtssaison wird am Vormittag der ZEW-Index mit den Konjunkturerwartungen veröffentlicht. Vor allem werden jedoch die Brexit-Verhandlungen in den Fokus rücken. Die EU-Staaten beraten, ob bis zum EU-Gipfel übermorgen ein Deal möglich sein wird und werden dieses Ergebnis heute verkünden.

Wichtige Termine:

  • BRD ZEW-Konjunkturerwartungen Oktober
  • Eurozone ZEW-Konjunkturerwartungen Oktober
  • USA Empire State Manufacturing Index Oktober
  • Quartalszahlen u. a. von Wells Fargo, JPMorgan, Johnson & Johnson, Citigroup

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX schwankt seit Monaten volatil innerhalb einer neutralen Seitwärtsrange zwischen 11.650 – 12.650. Erste wichtige Widerstandszone .440/.495. Erster wichtiger Support 11.940/.850.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo der DAX nach Test der Supportzone 11.850/.940 per scharfer Shortsqueeze wieder in die Widerstandszone .440/.495 geschoben wurde. Unterhalb der .495 könnte eine Wochenspanne über die .300 zur .145/.120 (sma100/ mittlere Bollingerband) eingeleitet werden. Darunter würde wieder die Eintrübung zur 11.945 drohen. Oberhalb der 12.495 können die Bullen hingegen weiter Akzente setzen. Zu nennen wäre die .600/.650 als nächstgrößere Widerstandszone. Bei Bruch öffnet sich die Tür zur 12.850. Der Verfallstermin am kommenden Freitag untermauert diese bullische Bewegung jedoch nicht.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Unterhalb der 12.495 wird eine Wochenspanne Richtung .300 eröffnet. Darunter wird der Test sma100 bei .145 & m. B. bei .120 sehr wahrscheinlich.Oberhalb öffnet sich die Range zur .600/.650.
  • Widerstände: 12.495 > ..600/650 > .850
  • Unterstützungen: .440 > .300 > 12.160/.140 > 11.940/.850 > .650 (sma200) > .540 (ema200) > 11.3
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen. Im Tageschart konnte der DAX am Freitag ein Gap bei .203/.241 aufschlagen und das Vorwochengap überspringen (Inselumkehr?). Oberhalb behalten die Bullen das bessere Blatt in den Händen.

Bei nachhaltigen Sprüngen über die .495 können die Bullen Angriffe mit Zwischenmarke .550 Richtung oberes Bollingerband .600/.650 wagen. Ohne nachhaltigen Hochpunkt droht eine erste Range zum mittleren Bollinger bei aktuell .275. Darunter folgt das Gap und der sma100 bei .125.

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: 12.495 > .550 > .600 > .650
  • Unterstützungen: 12.440 > .390 > .275 (m. Bollinger) > .241/.203 (Gap) > .125 (sma100) > .075 (ema100) > 11.995 (ema200)

Der heutige Handelstag wird durch die Brexitverhandlungen abermals politisch geprägt sein und könnte für plötzliche und starke Ausschläge im DAX sorgen. Übergeordnet dürfte die Berichtssaison der Unternehmen unter genauer Beobachtung stehen. Abermals wird eine deutliche Gewinnrezession gewartet.

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video. 

Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.