Langsam Richtung Begrenzungslinie

Der DAX bewegt sich zum Auftakt der Osterwoche bei niedriger Volatilität Richtung oberer Begrenzungslinie. Können neue Impulsgeber für etwas mehr Bewegung sorgen?

Wichtige Termine:

  • Montag:
    • Quartalszahlen u. a. Citigroup & Goldman Sachs
  • Dienstag:
    • ZEW-Konjunkturerwartungen, US Industrieproduktion
    • Quartalszahlen u. a. Bank of America, Netflix, IBM
  • Mittwoch:
    • China BIP Q1, US Handelsbilanz
    • Quartalszahlen u. a. Morgan Stanley, Alcoa Corp
  • Donnerstag:
    • Einkaufsmanagerindizes, US Einzelhandelsumsatz, US Philadelphia-Fed-Index
    • Kleiner Verfallstermin 
    • Quartalszahlen u. a. American Express, Snap-on Inc.
  • Freitag:
    • Karfreitag

Charttechnische Betrachtung:

  • US-Indizes stehen knapp 1% vor dem Allzeithoch
  • DAX weiter mit Ausbruch(versuch) aus der Seitwärtsrange 11.850 Richtung 12.1/12.2
  • VDAX (Volatilitätsindex) mit neuem Jahrestief

DAX Monatschart. Die Monatskerze April mit Ausbruchversuch aus der Seitwärtsrange .850/.930. Oberhalb wäre das mittlere Bollingerband bei 12.215 nächster großer Widerstand und eine erste Bären-KO-Marke. Unterhalb der 11.600 droht hingegen eine erste Eintrübung im großen Chartbild.

DAX Monatschart

DAX Wochenchart (Xetra). Erster wichtiger Support auf Wochensicht: 11.940/.870/.850/.830. Oberhalb regieren die Bullen und es folgen weitere Hochpunkte. Nach der 12.030 wäre das Gap bei 12.103 zu nennen. Darüber die 12.150 und die wichtige 12.200. Der sma100 (fallend) verläuft bei knapp 12.260.

DAX Wochenchart

DAX Tageschart. Die 12.030 stellt die erste wichtige Marke dar. Oberhalb dürfte sich der DAX langsam Richtung Gap bei 12.103 schieben, gefolgt von der oberen Begrenzungslinie. Unterhalb bleiben die Unterstützungen der Vorwoche aktiv bei 12k/.970/.940/.870/.850/.830. Darunter würde es eine erste Eintrübung geben und das noch offene Gap bei .777/.755 dürfte geschlossen werden. Zwischen .700 & .600 verlaufen mit dem sma200, ema200 , m. Bollingerband und dem ersten wichtigen Retracement (Jahrestief > Jahreshoch) viele wichtige charttechnische Unterstützungen. Erst darunter würden die Bullen ihren Vorteil verlieren.

Die bereits niedrigen Umsätze werden in der Osterwoche nochmals sinken. Ohne überraschenden Impuls ist eine ruhige Handelswoche mit Test der nächsten Widerstandszone zu erwarten

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

VDAX – Volatiltitätsindex. Der VDAX konnte gestern erneut ein neues Jahrestief erreichen und bewegt sich nun auf dem Niveau des Vorjahrestiefs. Erste Umkehrsignale würden eine frühe Warnung an die DAX-Bullen aussprechen. Ein weiterer niedriger VDAX würde hingegen die Bullen stützen.

VDAX – Volatilitätsindex

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.