Ich verabschiede mich vom 06.07. bis 22.07. in die “Sommerpause”. Es wird daher nur einen eingeschränkten Betrieb auf Trading-Portal.NET geben. In diesem Beitrag und im Trading-Chat werde ich aber regelmäßig Wortmeldungen & Einschätzungen abgeben. 


Update: 15.07.18

  • DAX Wochenchart. Der DAX beendete die Woche nahezu unverändert als Doji. Das hatte sich in der ersten Wochenhälfte schon etwas angedeutet und selbst die neuen Ankündigungen zu den Strafzöllen konnte dies nicht ändern. Im Wochenchart bilden .175/.330/.540/.630/.770 besonders relevante Marken. Ein direkter Start unterhalb der .540 könnte eine direkte Chance für die Bären darstellen. Ein Start oberhalb kann den DAX noch etwas in einer engen Range halten. Über der .770 hellt sich das Bild für die Bullen weiter auf. Unterhalb der .175 trübt sich das Bild merklich ein.
  • Zu erwähnen sei auch der Verfallstermin am Freitag, welcher den DAX beeinflussen dürfte. Trotz nervöser Bewegungen könnte der DAX trotzdem in einer engen Spanne gehalten werden. Interessant sind bereits jetzt die starken Positionierungen für den August, welche vielleicht früh die letzte bärische Abwärtswelle andeuten.

  • DAX  Tageschart (Future & Xetra). Anbei noch der DAX Tageschart mit den eingezeichneten Zwischenmarken. Deutet sich ein kleines Doppeltop an? Speziell zum Verfallstermin können Formationen jedoch schnell verfälscht werden. Mit dem 50-er Retracement konnte die Abwärtsbewegung im normalen Rahmen gut konsolidiert werden. Erst oberhalb der .750/.770 würde sich das Bild weiter aufhellen. Ich habe jedoch weiter Zweifel. Die Bären dürften im Sommer noch ein Mal die Tatzen zeigen, bevor die Bullen wieder für längere Zeit übernehmen dürfen.

Update: 11.07.18

  • DAX  Tageschart (Future & Xetra). Trump legt wieder los und schockt abermals die Börsen; dabei war es durchaus absehbar. Der DAX startete direkt per Gap unterhalb der .520 und konnte einen wichtigen Support direkt überspringen. Auch die Zone .430/460 konnte keinen starken Halt bieten und so droht im DAX nun die Vollendung des Konsolidierungshochs. Die .340/.360 bilden einen weiteren Anlaufpunkt. Gefolgt von der .275 und wichtig der .160 (GD100 im Wochenchart). Falls der DAX nicht zurück über die .520 laufen kann, deutet sich in den nächsten Tagen genau dieser Weg zum Support an. Unterhalb der .160 wäre das Gap-Close bei 12.011 diesmal wohl fällig. Auch tiefere Kurse wären dann wieder einzuplanen.
  • Es gilt nun abzuwarten, ob der DAX doch noch über die .430/.460 laufen kann. Falls nein, wäre morgen diese Zone der erste wichtige Widerstand, von wo der Abpraller zur .340/.360 stattfinden könnte. Auch die .275 wären dann noch denkbar. Die Bullen könnten erst wieder etwas aufatmen, wenn die .520/.530 zurückerobert wird. Die Bären haben aktuell klar Vorteile weitere Tiefpunkte auszubilden.

Update: 10.07.18

  • DAX  Tageschart (Future & Xetra). Der DAX öffnete die Tür zur .630/.650 durch den hohen Start oberhalb der .520. Der letzte 1000-Punkte-Abstieg wurde damit um gut 50% korrigiert. Damit bisher nur im Rahmen einer “normale” Konsolidierung.
  • Die .650 ist nun eine wichtige obere Zone. Ein Start an bzw gar oberhalb der Marke könnte in den nächsten 2 Tagen Kraft zur .770 (wichtige Entscheidungsmarke) freisetzen. Aktuell deutet sich dieser hohe Start nicht an. Ein Start darunter, im besten Fall für die Bären sogar unterhalb der .600, eröffnet schnell den Weg zur .530. Dort könnten die Bullen versuchen zu kämpfen und ein erster Abpraller wäre wohl wahrscheinlich. Unterhalb würden die .430/.460 wieder in den Fokus rücken und darunter könnte gar der Zwischenanstieg direkt beendet sein.
  • Im Wochenchart verläuft das m. Bollinger bei .540. In dieser Zone würde es auch einen Doji als Wochenkerze geben. Vielleicht ein nicht unrealistisches Ziel, wenn der DAX weiter im Wirkungsbereich des m .Bollinger rangiert. Mehr muss in dieser Woche noch nicht passieren.

Update: 09.07.18

  • DAX Wochenchart. Das m. Bollinger bei .540 bereits interessant. In dieser Woche könnte sich der DAX durchaus im Wirkungsbereich des Bollinger aufhalten. Darüber wären noch die .630 zu nennen und auf der Unterseite die .350. Vielleicht eine gute Wochenrange?

  • DAX  Tageschart (Future & Xetra). Oberhalb der .460 & .520 bieten sich weitere Anstiege Richtung .600/.630/.650 an. Speziell wenn der DAX zum Tagesstart über diese Marken in den Handel geht. Unterhalb droht hingegen Eintrübung zur .360. Viel mehr muss der DAX in dieser Woche nicht erreichen. Oberhalb der .770 würde sich das Bild wieder aufhellen.

 


Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer. .

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.