Kampf um den Support

Die US-Indizes mussten gestern abermals größere Abverkäufe hinnehmen und belasteten erneut den DAX. Die Supportzone bei 10.570 wurde daraufhin Intraday verletzt, ohne sich jedoch zu weit davon zu entfernen. Die DAX Bullen mühen sich und wollen mit einer Outperfomance zum US-Markt ein neues Verkaufssignal vermeiden. Kann es auf Wochenschlussbasis gelingen?

Im DAX Monatschart steht das 61,8-er Retracement bei 10.570 stark unter Druck. Kann es auf Monatssicht verteidigt werden? Dann könnte weiterhin eine deutliche Erholungsbewegung in den nächsten Wochen eingeleitet werden. Unterhalb droht hingegen ein weiteres Verkaufssignal, welches so langsam das eingezeichnete interessante Bärenmarktziel in den Fokus rücken dürfte.

DAX Monatschart

Im DAX Wochenchart ist der DAX voll in die Supportzone 10.2/10.8 eingetaucht und müht sich um den wichtigen Support bei 10.570. Oberhalb bleibt die neutrale Spanne zur 10.9 aktiv. Unterhalb eröffnet sich der Weg über die 10.4 zur 10.2, wo der DAX in die
Zielregion der SKS-Formation laufen würde.

DAX Wochenchart

Im DAX Tageschart  (Future & Xetra) verläuft die untere Keilbegrenzung direkt beim Support .570. Oberhalb könnte eine erste Spanne zum Gap bei .750 aufgeschlagen werden. Unterhalb würde auf Wochenschlussbasis ein Verkaufssignal drohen und die Tür zur 10.2 eröffnet werden. Erste Zwischenmarken wären die 10.490/.400. Der Xetra-DAX Start um 9 Uhr wäre bereits von Bedeutung; oberhalb oder unterhalb der .570?

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

Ich hatte vor 2 Wochen zum Wochenausblick ein Panikzielszenario vorgestellt. Dabei hatte ich folgende Annahme aufgestellt:
Korrekturbewegungen laufen gerne in zwei ähnlich große Bewegungen ab und bilden genau in der Mitte eine Zwischenkonsolidierung aus. Die erste Abwärtsbewegung Sept/Okt umfasste in der Summe gut 11%. Bei der Annahme, dass im Okt/Nov nur eine Zwischenkonsolidierung erfolgte, könnte die aktuelle Bewegung die zweite Abwärtsbewegung darstellen, welche bei einer 11%-Dimension die 10.2 (Ziel der SKS-Formation) als rechnerische Anlaufmarke hätte. Sogar der Zwischenanstieg von 4% würde ins Muster passen.

DAX Tageschart. Bewegen wir uns in einer 2. Abwärtswelle?

Marktüberblick im Video:

  • muss heute leider ausfallen

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.