Die Ausgangslage hat sich seit gestern nicht verändert. Der DAX wartet auf hohem Niveau auf neue Impulse, die u.a. heute aus Griechenland kommen müssen. Am Abend folgt dann noch die Anhörung von Fed-Chefin Janet Yellen. Impulse sollte es heute zumindest wieder geben.

Ansonsten zählen weiterhin die Worte aus dem Wochenausblick und von gestern. Hält das aktuelle AZH kann schnell ein 100 Punkte Rutsch möglich sein. Die momentan hohe Positionierung spricht aber eher für einen weiteren Angriff und möglichen Sprung knapp über die 11.200.

dax60m

Letztes Update am: 24. Feb 2015 @ 16:28

  • 08:51 Uhr
  • Ergänzung. Falls das AZH hält wäre das erste untere Ziel die Trendlinie bei 11.060
  • 10:06 Uhr
  • Die Abgabe und (vermutliche) Bestätigung der griechischen Reformliste konnte den DAX nicht mehr bullisch bewegen. Fokus nun auf Rede von Draghi am Nachmittag und vor allem auf Yellen.
  • 15:58 Uhr
  • Dax weiterhin in Lauerstellung vor der Yellen-Rede. Wird die Zinswende vielleicht verschoben? Ich hatte in der Vergangenheit ja des öfteren meine Zweifel für eine baldige Zinswende kundgetan und auch etwas die Gefahr eines Währungskrieges gesehen. Der mittlerweile starke Dollar spricht absolut gegen einen Zinsschritt und durch das neue EZB-Programm dürfte diese Situation noch weiter verschärft werden. Die Notenbanken treiben sich mit ihrer Geldpolitik immer weiter in einen Teufelskreis hinein. Daher ist es heute durchaus möglich, dass die Märkte positiv auf vorsichtige Worte von Yellen reagieren. Es wäre für mich – vllt  auch für die Märkte – überraschend, wenn Yellen weiter für eine Zinserhöhung gegen Juni plädiert. Aber selbst dann wäre das letzte Wort noch nicht gesprochen…
  • 16:10 Uhr
  • Yellen sagt, dass Zinsanhebung auf jeder folgenden FOMC-Sitzung beschlossen werden könnte. Wie immer sehr präzise… ,)
  • Aber auch keine Eile beim Schritt…
  • 16:25 Uhr
  • Und da beginnt der Sprung. Bei knapp folgt 11.190 ein erster kleinerer Widerstand.
  • 16:28 Uhr
  • Auch neue AZHs im US-Markt. Wer den Wochenausblick gelesen hat weiß auch, dass noch etwas Platz nach oben ist. Übergeordnetes Ziel beim DAX wäre sogar erst bei 11.400…
Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.