Der DAX ist weiterhin angeschlagen auf dem Weg die nächsten unteren Ziele abzuarbeiten. Heute könnte die wichtige Supportzone, um die .600 unter Druck geraten. Bei Bruch droht sogar ein direkter Rutsch in Richtung .400. Erst oberhalb der 12.000 würde sich das Chartbild für die Bullen wieder aufhellen. Daher droht heute erneut ein ordentlich roter Tagesschluss.

Der US-Markt konnte in dieser Woche die Divergenz zum DAX etwas verringern. Die Nasdaq hatte gestern Abend sogar noch ein Ausbruchsignal generiert, welches jedoch noch bestätigt werden muss. Dow hinkt noch etwas hinterher. S&P500 ist nochmals abgedreht. Der Euro könnte bei positiven Tagesabschluss die Woche mit bullischer Tendenz verlassen.

dax dax60 daxwoche

Letztes Update am: 24. Apr 2015 @ 18:56

  • 09:11 Uhr
  • Wichtiger Termin: 10 Uhr – ifo-Index.
  • 10:37 Uhr
  • DAX noch unentschlossen und der ifo kann keine klare Richtung vorgeben. .800 ist aktuell Widerstand. Beim Bruch ist auch eine Bewegung in Richtung .900 einzukalkulieren. Bleibt man darunter droht direkt die nächste Abwärtswelle.
  • 11:40 Uhr
  • Die .800 wurde genommen und die Beschleunigung setzte bis knapp unter .900 ein. Aktuell wieder Abverkauf zur .800-er Marke, die beim Bruch den letzten Spike abschließen würde.  Die weiteren unteren Ziele bleiben klar möglich. Aktueller Fokus aber auf die .800. Übergeordnet ist der DAX weiterhin deutlich angeschlagen.
  • 16:44 Uhr
  • Vermutlich wird heute die große Unterstützung wohl nicht mehr angegriffen. Wirklich absetzen konnte sich der DAX heute jedoch nie und wurde wenn dann stets abverkauft. Ein scharfer Abpraller von einer wichtigen Unterstützungszone schaut zumindest anders aus. Die unteren Ziele würden somit in die neue Woche übernommen werden und gelten als wahrscheinlich.
  • 18:50 Uhr
  • Anbei mal noch der Tageschart im DAX, wo man auch Grundzüge einer SKS-Formation erkennen könnte. Um eine rechte Schulter auszuprägen müsste eigentlich noch ein kurzer Sprung in Richtung 12.200 erfolgen. Im rechten Nacken wurden allerdings bereits 2 signifikante Tiefpunkte ausgebildet, die durchaus für eine erhöhte Abrutschgefahr sprechen. Unterhalb der .600 droht jedenfalls ein empfindliches Verkaufssignal.
  • In der neuen Woche wird es nur ein ständig aktualisiertes Wochenthema geben, da ich mich im Urlaub befinden. 🙂

daxsks

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.