Die Märkte agieren in dieser Woche bisher sehr verhalten, aber der heutige EZB-Termin hätte das Zeug dazu etwas Bewegung hineinzubringen. Die EZB startet als erste der großen Notenbanken ihre turnusmäßige Sitzung. In den nächsten 2 Wochen folgen noch die FED, Bank of Japan und die Bank of England. Spannend dürften die Äußerungen von Draghi zur aktuellen Geldpolitik werden. Die Inflation konnte nun schließlich im Eiltempo das EZB-Ziel erreichen; eine weitere extrem lockere Geldpolitik im Kampf gegen die Deflation dürfte Draghi so langsam in Erklärungsnot bringen.

Im DAX Wochenchart erkennen wir an der Wochenkerze sehr gut die bewegungsarme Handelswoche. Der DAX bleibt weiter eingekeilt zwischen mittelfristigen Aufwärtstrend und deckelnder Oberkante Trendkanal.

Anbei noch der Tageschart und 60-Minutenchart. Das mittlere Bollingerband rückt aktuell an die 11.900 heran und stellt einen ersten wichtigen Support dar. Auf der Oberseite wäre neutral Platz bis 12.030/.060. Darüber warten die 12.100 & folgend knapp 12.220. Unterhalb vom mittleren Bollingerband bietet die .720/.780 die nächste Supportzone.

Bis zur EZB-Ratssitzung wird die neutrale Range vermutlich nicht überwunden.

Die US-Märkte tendierten in den letzten Tagen schwächer und der S&P500 sogar mit 5 Verlusttagen in Folge. Das gab es zuletzt vor der Trump-Wahl. Bisher fehlt es trotzdem an Abwärtsdynamik. Anbei der Dow Jones Tages- und Wochenchart. Der Test des steilen Aufwärtstrends könnte unmittelbar bevorstehen. Der Blick zum Wochenchart deutet auch zunehmends eine Gipfelbildung an, welcher bei Abpraller an der Trendlinie jedoch noch ein tiefer gestelltes Hoch anlaufen könnte (Doppeltop). Erst oberhalb des AZH ergibt sich eine Aufhellung. Unterhalb der Trendlinie wird ein Doppeltop unwahrscheinlicher und Dynamik nach unten könnte aufgenommen werden.

Heute 13:45 Uhr EZB Zinsentscheid. 14:30 Uhr EZB Pressekonferenz. Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert.

Bitte beachtet auch die Trading-Gruppen (Live-TradingNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. ?

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.