Die Märkte konnten sich gestern nur gering bewegen und haben im Candlestick-Chart einen kleinen Doji (Kerze) ausgebildet, welche durchaus als weiteres Warnsignal für die Bullen gesehen werden kann. Die Bären hätten heute eine erste Chance wieder aufzutauchen, wenn das AZH verteidigt werden kann und man die .170 als Unterstützung verliert. Das Gfk-Konsumklima könnte heute zuvor noch etwas stützen.

Im Beitrag gestern und natürlich auch im Wochenausblick hatte ich bereits mehrfach erwähnt, dass wichtige Widerstände klar in Sichtweite sind. Allerdings wurden diese noch nicht voll angelaufen. Daher gilt es heute abzuwarten bis die enge Range aufgelöst werden kann.

Letztes Update am: 26. Feb 2015 @ 19:44

  • 09:53 Uhr
  • Weiterhin eine enge Range im DAX. Der Bruch über das AZH könnte einen weiteren Squeeze in Richtung .300 auslösen.
  • 10:19 Uhr
  • Je länger der DAX sich weit oben seitwärts bewegt, desto wahrscheinlicher wird ein weiterer Hochpunkt.
  • 10:33 Uhr
  • Knappes neues AZH. Bisher ohne Anschlusskäufe. Eventuell kleine Chance auf ein waagerechtes Dreieck und ein weiteres Abwarten.
  • 12:59 Uhr
  • Der Dax hangelt sich langsam und impulslos an neue AZHs entlang. Durch das frische AZH wurde ein neues Kaufsignal generiert, allerdings finden sich nur schwerlich Anschlusskäufer. Verkaufen möchte hingegen auch niemand und so entsteht diese Slowmo-Börse. Ohne negativen Impuls hätte der DAX noch gut Luft bis 11.400, allerdings kann ein kleiner Impuls bereits dieses volumenschwache Konstrukt gefährden.
  • 13:15 Uhr
  • Bei gleichbleibender Volatilität könnte noch Platz bis Richtung .280 sein
  • 15:50 Uhr
  • Der Sprung zur oberen Begrenzung wurde zur Opening Bell vollzogen. Die US-Märkte haben die aktuelle Bewegung nicht mitgemacht. Mal schauen, ob nun ein erster Rücklauf möglich ist.
  • 16:46 Uhr
  • Kleines Ziel vom Wochenausblick bei .300 erreicht. Eigentlich ist das große Ziel zwischen .400/.500 nun auch noch direkt möglich. Eventuell schaffen es die US-Börsen auch noch bis zum Widerstand und geben überproportional Rückenwind für den DAX.
  • 17:16 Uhr
  • Die .450 können doch jetzt nur noch Formsache sein, um diese gigantische Bewegung abzuschließen. Das könnte noch gut zu den US-Börsen passen, welche zum Widerstand auch nur noch einen kleinen Schritt haben.
  • Chart hinzugefügt.
  • 19:44 Uhr
  • Die Bären bleiben noch abgetaucht, aber die Volatilität dürfte wieder zunehmen. Die genannten oberen Ziele aus dem Wochenausblick wären für morgen sogar noch realistisch. Momentan konsolidiert der neue Anstieg im waagerechten Dreieck. Dies spricht durchaus für den Sprung zur Zielmarke.

daxgross

DAX 60

 

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.