Der DAX konnte vor 2 Tagen an der wichtigen Reboundzone um .475 mit Mühe und Not abdrehen. Gestern sollte bei einem positiven Start eine stärkere bullische Bewegung einsetzen, welche auch abgearbeitet wurde. Momentan bewegt sich der DAX damit weiter in der neutralen Range zwischen .400 und .750, die im Wochenausblick thematisiert wurde. Die kurzfristige Range verläuft aktuell bei .550 > .600/.630. Darüber sollte es sehr schnell zur .750/.775 gehen. Momentan wäre dies auch die wahrscheinliche Tagesrange. Die DAX-Bullen müssten sich dann erstmals wieder beweisen, ansonsten droht ein Abpraller am vergangenen Wochenhoch und damit die Gefahr eines Doppeltops, welches den wackligen Ausbruch zerstören könnte.

Unterhalb der .550 rückt die .480 in den Fokus, welche für einen weiteren bullischen Angriff jedoch nicht unterschritten werden dürfte. Der letzte Rettungsanker um .400 wurde bereits zum Wochenstart erreicht und sollte im Idealfall der Bullen bereits das Wochentief gewesen sein. Ansonsten drohen Umkehrsignale.

Die Prognosecharts vom Wochenbeginn behalten damit ihre Gültigkeit.

daxkurz idee

Im M60 Xetra-DAX erkennen wir den kurzfristigen Abwärtstrendkanal, welcher auch als bullische Flagge interpretiert werden könnte. Bei einem Ausbruch über die .600 dürfte die .630/.640 kaum einen ernsthaften Zwischenhalt bieten, sondern ein Squeeze in Richtung .750/.775 wäre dann klar einzuplanen.

xetra

Der Blick zu den US-Börsen erscheint interessant, nachdem sie gestern die kleine erwartete bullische Bewegung abgearbeitet haben. Die SKS im Dow wurde in der Tat nicht aufgegriffen, aber ich hatte gestern bereits erwähnt, dass das aktuelle Bild viel besser zu einem steigenden Dreieck passen würde, welches sehr häufig bärisch aufgelöst wird.

dow dowwoche

Nasdaq und S&P500 sollten ebenso ein kleines neues Hoch ausbilden im Rahmen der deckelnden Dreiecksformation. Dies wurde gestern abgearbeitet. Können sich die Bullen weiter am Widerstand entlanghangeln, oder zeigt sich heute erstmals Schwäche. Nach der gestrigen Bewegung wird die Luft im US-Markt nun sehr dünn.

Die Handelsrange bleibt vermutlich erstmal gering und bis Freitag sind neue größere Signale eher unwahrscheinlich.

nasdaq sp

Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag. Zum Tagesende gibt es hier nochmals ein Update. Im Trading-Chat bleibt ihr auch tagsüber stets aktuell informiert!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Bildet die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nach: Social Trading

Letztes Update am: 24. Aug 2016 @ 19:59

Der DAX bewegte sich heute im dünnen Marktumfeld weiter nach oben und schloss nah am nächsten Widerstand um .630/.640. Die neutrale Wochenbewegung sollte laut Wochenausblick zwischen .400 und .750 tendieren und genau dieses obere Ziel halte ich für die nächsten 2 Tage weiterhin für realistisch und auch der Xetra-DAX deutet diesen Weg durchaus noch an.

xetra

Der kleine Prognosechart bleibt somit unverändert gültig.

daxkurz

Letztendlich bewegt sich der DAX weiterhin oberhalb der Reboundzone, was bullisch zu werden ist. Die Dynamik bei sehr geringen Volumen passt jedoch überhaupt nicht zu einer Ausbruchbewegung und steht damit in Divergenz. Ebenso droht in allen 3 großen US-Indizes ein übergeordneter Deckel (Nasdaq, S&P500 – inverse waagerechte Dreiecke, Dow steigendes Dreieck >> alle überwiegend bärisch). Die Volatilitätsindizes haben Mehrjahrestiefs ausgebildet und runden die gefährliche Mischung am Markt ab. Speziell der Anstieg im US-Markt war keineswegs fundamental geprägt.

dow nasdaq sp

Diese Woche könnte noch im erwähnten neutralen Rahmen geschlossen werden. Danach droht wohl möglich ein sehr böses erwachen.

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.