Der DAX legte gestern im Tageschart einen Ausbruch über die wichtige Widerstandszone hin. Durch das niedrige Volumen wurden wichtige SL-Marken erreicht und überschritten, welche in der 2. Tageshälfte eine wahre SL-Welle und einen starken Short-Squeeze auslösten. Das niedrige Volumen bildete auf Tagesschluss einen kleinen Schönheitsfehler im Szenario und auch die US-Börsen, welche momentan am nächsten Widerstand knabbern, konnten bisher keinen weiteren Ausbruch hinlegen.

dax

Im Tageschart steht das erwähnte schöne Ausbruchszenario. Halt war gestern knapp am Gap vom Jahresanfang und die .750 bleibt auch heute der erste wichtige Widerstand. Darüber nimmt die Wahrscheinlichkeit sehr zu, dass der Ausbruch eine Bestätigung findet.

Im größeren Chartbild ist der Ausbruch noch nicht klar zu erkennen. Vor allem im Monatschart müsste ein Kurs oberhalb der 10.600 bis zum Monatsende gehalten werden. In dieser Zone verläuft u.a. das mittlere Bollingerband, aber auch das 50-er Retracement der übergeordneten Bewegung (AZH > Jahrestief) findet sich in dieser Zone. Eine alte 9-jährige Dreiecksoberseite finden wir um .750. Auf der Unterseite finden wir wichtige Unterstützungen nun bei .550/.600. Darunter bei .475, wo die aktuelle Ausbruchbewegung als Fehlausbruch enden könnte.

monat

Die US-Börsen reagierten gestern schwächer, allerdings noch recht ordentlich, wenn man die schwachen US-Daten mit betrachtet. Die Indizes stehen weiter an der nächsten Widerstandszone. Der Dow hinkt momentan als Underperformer sogar hinterher. Die guten Signale vom RSI & MACD zum Wochenstart konnten bisher nicht aufgenommen werden und drohen nun zu versanden. Das Aufwärtsmomentum würde für den US-Markt dann spürbar ins Stocken geraten. Mittlere Bollinger im Tageschart beim Dow Jones um .485.

dow nasdaq sp

Im Trading-Chat bleibt ihr auch tagsüber stets aktuell informiert!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Bildet die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nach: Social Trading

Letztes Update am: 10. Aug 2016 @ 22:38

Anschlusskäufe blieben heute – am ereignisarmen Tag – aus beim DAX und schwachem US-Markt. Eine erste Supportzone gibt es zwischen 10.550/.600 beim DAX. Unterhalb der 10.475 droht erst ein Fehlausbruch. Darüber haben die Bullen nun das bessere Blatt.

dax daxkurz

Im US-Markt wurden die guten Vorgaben von den Indikatoren zu Wochenbeginn nicht aufgegriffen und die nächste Widerstandszone bleibt ungetestet zurück. Auf der Unterseite wurden jedoch ebenso Signale verhindert und so bleibt die Frage: Nur eine Konsolidierung auf dem Weg nach oben, oder entsteht hier ein übergeordnetes Gap?

dow nasdaq sp

Die Volatilitätsindizes und die Bonds erreichen neue Tiefmarken – zum Teil auch historische. Charttechnisch hat sich das Bild im DAX klar aufgehellt; die Umgebung bleibt mit Bauschmerzen behaftet. Diese Unsicherheit war heute im Markt gut zu erkennen. Man wartet auf neue Impulse.!

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.