Bei E.ON könnte die nächste Woche zu einer Art Woche der Entscheidung werden. Wird der Abwärtstrend durchbrochen, oder geht es doch nochmal eine Etage tiefer?

An den letzten beiden Handelstagen wurde nach dem Bruch der 12,35 erste positive Signale ausgelöst (u.a. GD, RSI). Das Dilemma für die Aktie ist jedoch der bereits anstehende starke Widerstand, wo sich die 2 Abwärtstrendlinien (Jahres und Halbjahres – weißen Linien im Chart) treffen. Der Kurs lief am Freitag bereits bis am Widerstand bei 12,45 ran.

Tja und nun beginnt für viele sicher das Hoffen und Bangen. Schafft E.ON endlich den Turnaround und kann diesen Abwärtstrend knacken? Ein erstes schnelles Ziel wäre dann das Gap bei knapp über 13 Euro. Aber auch eine deutlich stärkere Gegenbewegung wäre dann sehr wahrscheinlich. Oder – und das hoffen wir nicht – der Kurs prallt am Widerstand ab und fällt zurück. Dann droht sogar ein Bruch der Unterstützung bei 11,80 – 12.

In der nächsten Woche wird wieder ein starker Gesamtmarkt erwartet. Dieser könnte E.ON etwas Schützenhilfe bieten. Fast perfekt wäre es, wenn der Kurs den Widerstand mittels einer Ausbruchslücke einfach übergehen könnte. Dafür müsste jedoch vorbörslich eine tolle News vermeldet werden – und gute News sind bei E.ON aktuell leider etwas rar. 😉 Also Daumen drücken. Die nächste Woche könnte entscheidend werden für E.ON.

E.ON

E.ON

Haftungsausschluss

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.