Es stehen wichtige Entscheidungen im DAX an. Die saisonal “fragile” Zeit beginnt häufig in der 2. Mai-Hälfte und reicht bis in den September hinein. Selbst in der fast 10-jährigen starken bullischen Rekordhausse war dieser Zeitraum (blau markiert) stets schwierig und durch deutliche Rücksetzer geprägt.

“Sell in may” in den letzten 10 Jahren

Passend dazu folgt der Blick zur SKS-Formation, die sich seit 12 Monaten abzeichnet. Die Anstiegsphase in der rechten Schulter muss nun langsam ins Ziel laufen und den Gipfel ausbilden. Oberhalb der 12.880/.950 droht ansonsten ein Zerstörung der Formation. Blau habe ich abermals die Zeitspanne Mai bis September markiert. Der Rücklauf der rechten Schulter würde somit auch zeitlich sehr gut ins Bild passen.

SKS-Formation – die rechte Schulter am Ziel?

Blicken wir auf unsere Chartreihe, beginnend beim Big Picture im DAX Monatschart, wo die letzten 3 Monatskerzen eine kleine Lunte ausbilden konnte und ein Verkaufssignal vermieden wurde. Das 38,2-er Retracement bei 11.730 konnte abermals als Support verteidigt werden und so musste der Hausse-Aufwärtstrend bei 11.550 noch keiner Belastungsprobe unterzogen werden. Im Monatschart ist somit der Wille eine Stabilisierung erkennbar. Das mittlere Bollingerband verläuft im Mai um 12.250 und stellt eine erste relevant Marke dar. Darüber ist das 23,6-er Retracement bei 12.440 zu nennen. Ein Rutsch unter diese beiden Marken dürfte die Stabilisierungsbemühungen wieder deutlich eintrüben. Oberhalb können die Bullen weiter Morgenluft wittern und die 12.880/.955 anvisieren.

DAX Monatschart

Zoomen wir weiter in den DAX Wochenchart, wo der DAX nach mehreren Abprallern am GD100 (aktuell 11.880) die 2. Phase (Anstiegs- und Gipfelphase) bei der Ausbildung der rechten Schulter für die SKS-Formation starten konnte. Nach 6 Gewinnwochen in Folge und damit einer sehr zügigen Anstiegsphase wäre die Zeit für die Gipfelausbildung und eine Umkehr so langsam gekommen. Der Abschluss könnte nachfolgend mit erneutem Test der Nackenlinie (untere blaue Verbindungslinie) gebildet werden, welche dann passenderweise vom Hausse-Aufwärtstrend gekreuzt werden könnte und eine zusätzliche Supportverstärkung darstellt. Nach Ausbildung der rechten Schulter droht somit ein neues Jahrestief.

Die linke Schulter kann Ausmaße von 12.830/.955 vorweisen, allerdings ist die ganze SKS-Formation bereits etwas nach unten versetzt. Die Gipfelphase muss somit nun eingeleitet werden, damit die Formation weiter sauber ausgebildet werden kann. Oberhalb droht ansonsten ein Durchlaufen zur 13.200 bzw. gar bis zum Allzeithoch.

Das mittlere Bollingerband verläuft bei knapp 12.600, der GD100 bei 11.900 und der GD200 verläuft bei 11.120.

DAX Wochenchart

Blicken wir anschließend zum DAX Tageschart (Future & Xetra), wo die Zwischenmarken der übergeordneten Bewegungen besser zu erkennen sind. Der DAX konnte ema200 (ca. .530) und sma200 (ca. .665) überwinden und damit die Zone bis zur .880 aktiveren (61,8-er Retracement). Darüber wäre noch die bereits erwähnte .950 zu nennen, welche im besten Fall für die Bären, wenn dann nur kurz als Spike getestet wird.

Eine erste Spanne stellt somit weiterhin die .665 – .880 dar. Zwischenmarke wäre die .760. Oberhalb folgt die .950 und unterhalb die .555/.530. Darunter könnte der Gipfel schnell komplettiert werden. Interessant erscheint auch der Blick zum RSI, welcher nun das Niveau von Ende Januar erreichen konnte. Direkt im Anschluss erfolgte der heftige Abverkauf.

DAX Tageschart Future
DAX Tageschart Xetra

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert.

Bitte beachtet auch die Trading-Gruppe mit allen Ein- & Ausstiegspunkten. Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.