Der DAX legte mit seinem Sprung über die Seitwärtsrange bei .830 eine starke Bewegung nach oben hin; u.a. auch angetrieben von den US-Börsen, die per Squeeze stark getrieben wurden. Drohen heute erste Gewinnmitnahmen, oder können die Bullen noch eine starke Wochenkerze ins Wochenende retten? Im kleineren Chartbild gibt es erste “Ermüdungserscheinungen”. Die Profiinvestoren sind überwiegend positiv gestimmt, der Fear & Greed Indikator im Extrembereich und die Positionierungen an der Terminbörse für den Kleinen Verfall klar überschritten. Hat sich der DAX also etwas übernommen? Ein Rebound zur Ausbruchzone und gleichzeitiger Gap-Close um .800 wäre weiterhin offen.

Der Blick zum Wochenchart. Um 10.990 erster Support, der bei Unterschreitung das Tor zur .830 aufschlägt. Auf der Oberseite darf der DAX nicht über die .300 steigen, da ansonsten das Tor zum Widerstand um 11.400 aufgeschlagen wird, welchen in meinen Augen jedoch keinen Wendepunkt darstellen kann. Ein Wochenschluss unter 11k wäre eine kleine Vorlage für die Bären zur kommenden Woche.

woche

Der Tageschart und 60-Minutenchart.  Im Tageschart ist der DAX mittlerweile klar im überkauften Bereich angekommen. Spätestens um .250 – im ideal schon früher – sollte der Rebound zur Ausbruchzone um 10.800 eingeplant werden. Dies könnte in der kommenden Woche abgearbeitet werden, damit die Stillhalter zum Kleinen Verfallstermin auch ordentlich abrechnen können. Danach wäre eine langsame Gegenbewegung zum Jahreshoch drin – vllt jedoch nur als Doppeltop.

Im Januar dürfte eine starke Korrektur anstehen.

dax1 daxkurz dow

Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag. Im Trading-Chat bleibt ihr auch tagsüber stets aktuell informiert!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Letztes Update am: 9. Dez 2016 @ 09:01

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.